zurück

150 Athleten beim 39. Franz Schuster Memorial - zwei SVS U16 Jahresbestleistungen!!

frdonalik2

150 Athleten der Altersklassen U 16 und U 18 aus Deutschland, Litauen, Slowakei, Tschechien,  Ungarn und Österreich nehmen am 39. Franz Schuster Memorial, diesmal am Schwechater Phönix-Platz teil. Das Wetter ist wohl kühl, gegenüber den anderen Tagen trocken. Rückenwind sorgt bei den Sprintern und Springern für teilweise Topleistungen. Schade, dass nicht mehr Österreicher diese Gelegenheit nutzten, sich mit hochkarätigen Nachwuchsathleten aus dem Ausland zu matchen!!!!!!
Florentina Dohnalik, Schützling von Karin Mayr-Krifka, nützt die guten Bedingungen und bleibt mit 12, 95s über 100m erstmals unter 13 Sekunden. Noch besser ihr 100m-Hürdenergebnis. Sie läuft in 14,47s zum 4. Rang. Leider ist der Rückenwind mit 2,6m/s zu stark.

 

frreblMatthias Rebl überprüft seine Form in drei Bewerben. In 14 Tagen unternimmt Matthias in Götzis einen weiteren Limitversuch im 8-Kampf. Mit 11,41s über 100m (2. im B-Finale) stellt er seine Bestleistung ein.
Eine neue Bestleistung stellt er über 110m-Hürden auf! Seine 14,65s ergeben Platz 4 in der Endabrechnung. Mit diesen beiden Leistungen hätte Matthias in Slowenien vergangene Woche das Limit erreicht gehabt!
Mit dem Speer und 47, 34m platziert sich Matthias respektabel auf Platz 4. Alles in allem ein sehr erfreulicher Wettkampf für ihn, der hoffen lässt.

frschwarzmueller

Für österr. U-16-Jahresbestleistungen sorgen wieder einmal die Mädchen!
Franziska Schwarzmüller bekommt von Trainer Popov die Anweisung über 800m von 300 - 600m Tempo zu machen. Beim starkem Wind ein "Härtetest", dem Franzi auf der Zielgeraden Tribut zollen muss. Platz drei in starken 2:16,94min.

Die zweite Jahresbestleitung bei den 16-jährigen stellt Denise Prosenik über 80m-Hürden auf. Ihre 12,33s lassen auch Denise mit Platz 3 aufs Treppchen steigen.

In dieser Form werden beide Athletinnen in drei Wochen in Amstetten bei den österr. Meisterschaften ein gewichtiges Wörtchen um den Sieg mitreden!

 

frjungÜber einen Sieg darf sich die Schwechater Nachwuchscrew freuen. Bei den U-16-Burschen siegt Christian Jung mit dem Speer (40,15m). Dritter wird  Andreas Zabka. Christian läuft 16,15s über 100m-Hürden zur Bronzemedaille. Gerald Gogola ist in 15,43s schneller und belegt Rang 2.

Michael Greslehner (U-18) steigert seine 100m-Bestleistung gehörig und läuft in 11,72s erstmals unter 12s, was Platz drei im B-Finale bedeutet. Mit 1,76m gibts für ihn im Hochsprung Bronze.

Außer Wertung springt Marina Kraushofer starke 5,81m!

Ergebnisse gibt es HIER! (PDF)

Heinz Eidenberger

 

01.06.2009 13:45

zurück