zurück

NÖM - Bericht 2. Tag Allgemeine Klasse

 

Frauen:

 

NOeM-PauerDer 2. Tag beginnt gleich im ersten Bewerb mit einem Kracher im Weitsprungbewerb. Nach der Team-EM noch leicht angeschlagen muss Marina Kraushofer eine Leistungsbestätigung erbringen, um zur U23-EM zu fahren. Im 1. Versuch noch ein wenig durch einen Springer neben sich leicht irritiert landet sie bereits im 2. Versuch bei den geforderten 6,01m. Im 3. Versuch kann sie sich zwar steigern, der Sprung wird aber ungültig gegeben. Kompletiert wird das Ergebnis durch den 2. Platz von Pamela Palfy mit 5,53m.

 

Auch in den Wurfdisziplinen können wieder eifrig Medaillen gesammelt werden.

 

Elisabeth Pauer gewinnt mit 47,78m den Speerwurf. "Im Training kann ich schon voll trainieren, nur der Speer fliegt noch nicht wie gewollt", meint sie vor dem Wettkampf.

 

Julia Siart kann sich nach ihren beiden Wurfsiegen am 1. Tag über die Silberne im Diskuswurf mit 36,49m freuen. 

 

Neben den Techniker sammeln vor allem die Läuferinnen und Sprinterinnen Medaillen am laufenden Band.

 

NOeM-200m-FrauenJenny Wenth bekommt von ihrem Trainer Karl Sander die Anweisung den 1. Kilometer des 1500m Rennes im 5000m-Tempo für die EM nächste Woche abzuspulen. Dies erledigt sie gemeinsam mit Nada Pauer. Auf den letzten 500m drückt sie ein wenig aufs Tempo und gewinnt in 4:35,42min vor Nada in 4:47,18min.

 

Den 200m-Sprint gewinnt Karoline Eidenberger in 25,93s und gewinnt damit alle Sprinttitel dieser Meisterschaft. Florentina Dohnalik gewinnt auf der für sie ein wenig zu langen Sprintdistanz die Bronzene. 

 

Im abschließenden 4x400m-Bewerb gewinnen Astrid Kölbl-Florentina Dohnalik-Nada Pauer-Pamela Palfy in 4:11,75min mit über 11 Sekunden Vorsprung in bereits tradioneller Manier den Titel für die SVS!NOeM-Staffel-4x4

 

 

 

Den Bericht der Männer findest du umseitig!

 

 

Männer: 

 

NOeM-ZilliWie zu erwarten gibt es vor allem bei den Werfern eine Medaillienflut im SVS-Lager.

 

Im Diskuswurf dürfen sich die Männer trotz Abwesenheit unseres Paradewerfers Gerhard über eine komplette Medaillenausbeute freuen. Mehmedalija Dzananovic führt mit 46,37m unsere starken Jungs an. Dahinter können sich Gerhard Zillner mit 44,84m (Wortlaut Zilli: "trainingsfreie Bestleistung") über Silber und Stefan Dumitrica mit 42,98m über Bronze freuen.

 

Gerhard und Stefan sind mit 15,26m bzw. 14,54m auch für einen Doppelsieg im Kugelstoß verantwortlich. Zillis starke Form zeigt sich vor allem darin, dass jeder seiner Stöße über der 15m-Marke landet!! 

 

Bei seinem ersten Antritt bei den Männern kann sich Christian Jung gleich über den Sieg im Weitsprung freuen. Seine 6,69m sind umso erfreulicher, wenn man bedenkt, dass er vor einer Woche gesundheitlich noch leicht angeschlagen war und noch überhaupt nicht klar war, ob er trotz Fersen- und Wadenproblemen an den Landesmeisterschaften teilnehmen wird können.

 

NOeM-WannasekDie SVS-Fans dürfen sich mit Lukas Kellner mit 4:05,22min und dem 3.Platz über die 1500m über die einzige Laufeinzelmedaillle bei den Männern an diesem Tag freuen. 

 

Die 4x400m-Staffel (Michael Greslehner-Vincent Roth-Bernhard Chudarek-Thomas Wannasek) machen es den Damen gleich und beenden das für die SVS-Familie äußerst erfolgreiche Wochenede mit einem überlegenen Sieg in 3:29,77min und über 6 Sekunden Vorsprung!!

 

ENDBILANZ des 2. Tages der Allgemeinen Klasse (Damen und Herren):

9xGOLD  5xSILBER  3xBRONZE
 

 

 

 

 

 

07.07.2013 22:34

zurück