NEWS

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!

powered by    avehp1schwechat_smallerimalogo

Aktuell
  • 15.06.2014  Gerhard Mayer siegt bei Liese Prokop Memorial


    St. Pölten:

    Gerhard Mayer siegt im Diskuswurf!!!

    Gerhard Mayer holte mit 59,43m in einem stark besetzten Feld bei sehr wechselhaftem Wind den Sieg im Diskuswurf.
    "Das Gefühl und der Rhythmus waren gut. Ich hätte gerne die 60 Meter übertroffen, das ist leider knapp nicht gelungen", so Mayer.

    gogolaDie weiteren Schwechater:

    2. Bettina Weber, Hammer: 52,42m
    3. Dohnalik Florentina, 200m: 26,34s

    2. Prazak Manuel, 110m-Hürden: 14,73s
    2. Siart Jan, Hammer:54,19m
    3. Dominik Hufnagl, 200m: 22,59s

        Gerald Gogola, 200m: 24,84s
        Michael Szalay, 100m: 11,38s

    HIER das Gesamtergebnis

    15 Fotos von Christian Weber findest du HIER.


    Liese Prokop Memorial im ORF:

    Ab Montag, 16.6., 20:15 Uhr, ORF Sport + (30min Reportage)


    Heinz Eidenberger


  • 14.06.2014  Jenni Wenth läuft 15:45,50 Minuten über 5000m: Erneut Superleistung, aber ….


    31°C hatte es in Huelva/ESP beim "Meeting Iberoamericano", als kurz nach 21 Uhr der 5000m Lauf der Frauen gestartet wurde.

    Jennifer Wenth erreichte in diesem Rennen unter 20 Starterinnen den siebten Platz.
    In 15:45,50 Minuten zeigte sie ein sehr starkes Rennen, das nicht nur aufgrund der schwierigen Bedingungen hoch eingeschätzt werden muss. Am Ende fehlte ihr leider genau eine halbe Sekunde auf das von European Athletics festgelegte EM-Limit für Zürich.

    "Es war heute vom ersten Schritt an schwer, die Hitze habe ich leider nicht gut weggesteckt. Schon vor dem Rennen hatte ich Kopfweh. Die ersten drei Kilometer in 9:21 Minuten waren etwas schneller als geplant, aber ich musste quasi mit dieser Gruppe mitgehen. Ab dann hat es sehr weh getan. Ich habe gekämpft, aber war leider um fünf Zehntelsekunden zu langsam. Angesichts der Verhältnisse bin ich mit meiner Leistung aber trotzdem sehr zufrieden", resümiert sie.

    Bereits vor zwei Wochen war Jenni Wenth in Koblenz bei weitaus besseren Bedingungen 15:36,96 Minuten gelaufen. Da dies ein Rennen mit männlichen Tempomachern war, wird es von European Athletics wohl nicht als Limit anerkannt.

    Im Moment bleibt die Hoffnung, durch einen Quotenplatz ins Feld zu rutschen, da in jedem Fall 24 Läuferinnen am 5000m EM-Lauf teilnehmen können, auch wenn weniger die Norm erfüllt haben. Verlass ist darauf jedoch nicht, und es ist Jenni zu wünschen, dass sie in ihrer tollen Form das richtige Rennen für ein EM-Limit finden kann.
    HIER das Ergebnis

    Wie Jennifer das Rennen reflektiert hat findest du hier().


    Heinz Eidenberger


  • 12.06.2014  Spannende Berichte über Andrea Mayr!

    mayr-liturm 

    Wie man in 17 Stunden zweifache Weltcupsiegerin wird und dabei dazwischen noch rasch von Linz nach Vorarlberg kommen muss, hat uns Freund Andi Stitz eben übermittelt.

     

    mayr-mutt 

     

    Bericht:() "Sturm auf den keine Sorgen Turm in Linz.


    Bericht:
    ()
    WMRA-Grand Prix Muttersberg/VBG.


    Auf jeden Fall lesenswert, weil völlig unpackbar - Andrea Mayr eben!!!

     

    kraushofer---goldenes

     

     

     

     


    Wenn das Gewicht und damit die Kraft zurückkommt, ja dann....


    Keinesfalls möchte ich euch das tolle Bild von Marina Kraushofer, aufgenommen von "Starfotograf" PLOHE, vorenthalten!

     

     

    Heinz Eidenberger

     


  • 08.06.2014  44. Franz Schuster Memorial in Schwechat


    Bereits am Vormittag steigt das "1. Erich Straganz sen. Memorial" mit dem Robinsoncup  und drei Bewerben der U 14-Landesmeisterschaft.

    Schwechater Medaillen bei den U 14-Landes können leider nicht gewonnen werden.

    Nur beim 60m-Hürdenbewerb (zählt nicht zu den Landesmeisterschaften) kann Nicole Brunhölzl unter 38 Teilnehmerinnen den ausgezeichneten 3. Platz erzielen.
    Ihre Zeit: 9,67s

    Das Ergebnis


    In den frühen Morgenstunden ist Andrea Mayr in Vorarlberg angekommen, gleich gehts zum Start des Weltcuprennes auf den Muttersberg (10.00 Uhr).
    Gleich läuft sie allen weit davon. Langezeit hält sie sich in der Herrenspitze!!
    Unfassbar!!!!!

    Platz 9 wäre es bei den Herren gewesen!!!
    Der Detailbericht von Andreas "Ausflug" folgt noch, so auch Bilder!

    HIER das Ergebnis

    Um 14.00 Uhr steigt das 44. Franz Schuster Memorial!

    218 Athleten aus 7 Nationen und 39 Vereinen nehmen an 335 Bewerben teil!!!

    Zwei herausragende Ergebnisse sind aus Schwechater Sicht zu melden:

    Dominik Hufnagl gewinnt die 100m in 11,12s bei der U 18.

    Absolut top die Silbermedaille von Dennis Gugrel beim Weitsprung!
    6,61m sin neue fantastische Bestleistung! Alle 6 Sprünge sin gültig und weit über 6m!
    Bronze für Gabriel Marteau über 3000m in 10:36,05min

    Alle weiteren Ergebnisse findest du hier.

    9 Fotos von Christian Weber findest du hier.

    Heinz Eidenberger

     


  • 07.06.2014  Berichte vom Samstag:


    Sehr erfreuliche News der SVS-Runners in Regensburg:

    Hier der Originalbericht von Trainerin Karin Haußecker:

    stefan_sebireg1"Stefan Schmid behauptet sich in einem starken Feld, wird in der U18-Klasse gesamt-6. und läuft die 1.500 m in 4:06,90!! Damit übernimmt er die Führung in der österr. U18- und U20-Bestenliste!!
    Leon Kohn läuft die 800 m in 1:59,10, obwohl er die 600 m in "nur" 1:30 min durchgeht. Er belegt den 4. Rang in der U18 und setzt sich ebenfalls an die Spitze der Bestenliste.
    Kathi Pesendorfer erzielt, wie ihre männlichen Kollegen, PB über 1.500 m.
     4:57,06 heißt die neue Benchmark, mehr als 15s schneller als im letzten Jahr, was ihr als allerjüngste Teilnehmerin den 6. Platz in der U18-Wertung einbringt.
    Sebi Falk steht über 5000 m am Start. Er läuft ein starkes, mutiges Rennen als einziger Nachwuchsläufer im Erwachsenenfeld - die Uhr bleibt bei 16:19,35 min stehen.
    Einzig Vincent Roth kann nicht ganz das zeigen, was in ihm steckt: Er reiht sich nach dem Startschuss zu weit hinten ein und bleibt mit 3:57min unter seinen Möglichkeiten in seinem ersten 1.500-m-Rennen der Saison."


    HIER das Gesamtergebnis.

    Andrea Mayr gewinnt den "Sprint" auf den "Keine Sorgen Turm" in Linz, das nur hauchdünn gegen eine tschechische 400m-Hürden u. 800m Spezialistin!
    Nicht ganz eine Sekunde trennt die beiden auf dem eineinhalbminütigen Lauf!!
    Danach wird für Andrea die Siegerehrung vorverlegt, schließlich muss sie noch in der Nacht nach Vorarlberg zum Bergweltcuplauf gebracht werden, um auch dort zu gewinnen!!!
    Doch davon später mehr...

    SIEHE Ergebnisliste


    Heinz Eidenberger




  • 06.06.2014  Wieder Großkampfwochenende!!!!

    Bereits Samstag wirds hoch hergehen!!!!!

    In Regensburg (Sparkassen Gala) sind vor allem die Läufer tätig:

    Mayt-turmNeben Michael Greslehner (400m) werden die Läufer von Karin Haußecker Vincent Roth (800m), Leon Kohn (800m) und Stefan Schmid (1500m) antreten.

    In Innsbruck beim 10. Golden Roof-Meeting wird Marina Kraushofer im Weitsprung ihr Bestes geben!
    Ab 19.00 Uhr geht der Showdown über die Bühne.
    HIER der LIVESTREAM!!!

    Andrea Mayr wird zum "Sturm auf den Keine Sorgen Turm" in Linz ab 17.00 Uhr wahrscheinlich als Siegerin hervorgehen!!!
    Danach geht`s gleich nach Vorarlberg, denn am Sonntag, 10.00 Uhr!!! wird sie beim WMRA-World Cup in Muttersberg die 8,4km (1 160m HD) an den Start gehen!!!

     

     

    Am Sonntag dann das Highlight schlechthin!!!!

    maskottchenBereits ab 9.30 Uhr werden die Jüngsten ( U 12 ) in einem Mannschaftswettkampf (1. Erich Straganz Memorial - Robinson Cup) bei 6 Disziplinen ihre Besten ermitteln!
    Und wenn unsere Minis auch so ein tolles Maskottchen wie die OMV-Minis haben werden, dann werden sie vor Freude hoch springen!!!!!!

    Ab 9.45 Uhr finden die NÖ-Landesmeisterschaften der U 14 in den Disziplinen 800m, Speer und Weit (Zone) statt.
    Auch diese Wettkämpfe stehen im Zeichen des 1. Erich Straganz Memorials.

    Ab 14.00 Uhr steigt schließlich das 44. Franz Schuster Memorials!
    Höhepunkt dabei wird der Hochsprung der w U 18 sein mit der Siegerin von Baku Hruba Michaela/CZE, der 3. der U 18-Weltrangliste. Sie sprang heuer bereits 1,87m. Auch der 7. der U 18-Weltrangliste Dominik Hufnagl ist mit dabei!!!!

    Weitere Top-Leistungen des Nachmittags findest du hier().


    Heinz Eidenberger


  • 03.06.2014  Ankunft von Dominik Hufnagl

    hufnaglbaku6

    Nicht nehmen ließen sich Trainer Robert Ruess, Bettina Weber, die Mama von Dominik,....... ihren erfolgreichen Wettkämpfer vom Flughafen abzuholen.

    hufnaglbaku8Dominik`s Mama:"Du Robert Ich bin soooooo "STOLZ" auf Dominik und ob er will oder nicht er bekommt heut sein Lieblingsessen - ein Schnitzerl."

    Domink: "Schön wieder da zu sein, es war eine geile Sache!"

    Übrigens:
    Domink ist 7. der aktuellen Weltrangliste der U-18-Athleten!!!

    HIER die Weltrangliste


    Heinz Eidenberger


  • 02.06.2014  Und was am Wochenende sonst noch bei den Schwechatern los war...


    Es ging los mit einer Silbermedaille von Felicitas Kurill (w U 18) bei den NÖ 5km-Meisterschaften in Deutsch Wagram.
    Ihre Zeit: 20.24min.

    In Bedford/GBR bestritt Gerhard Mayer zwei Diskuswettkämpfe:
    Am zweiten Tag flog die 2kg-Scheibe 59,20m weit.

    Was wir laut Trainer Högler wissen sollten:
    Es blies kein Lüfterl, damit ist die Leistung viel höher einzuschätzen. Der Formaufbau zielt auf den Höhepunkt knapp vor Zürich ab und der nächste Versuch startet am Mittwoch in Hainfeld, bekannt für guten Wind. (Bitte Daumen halten!)

    Auch unsere Jüngsten waren fleißig, hier der bericht von Trainerin Kati Schöftner:

    minis-31Gestern fanden in Ternitz am Nachmittag die offenen ASKÖ Bundesmeisterschaften statt. 

    Am Vormittag waren viele fleißige U-12er mit Michi Szalay tätig und heimsten viele Siege ein.

    Gleichzeitig fand auch der U14-Cup statt. Diesmal waren Joshua Lachkovics 01,Florian Jandl 01, Christopf Pfurner 03, Katharina Opitz 01 und Patricia Pfeiffer am Start, die diesmal dankenderweise und sehr erfolgreich von Leo Hudec betreut wurden.

    Josh sprintete die 60m in 8,87sec und Patricia lief 8,96sec und Katharina 9,00 s.

    Beim Hochsprung kam Christoph auf 1,16m, Florian auf 1,20m und Josh auf 1,32m!Alle kämpften brav beim 1000er. Hier konnte Florian ein paar Hundertstel als zweiter vor Josh ins Ziel kommen.
    Am Nachmittag gabs dann interessante Wetterbedingungen. Regen sind wir heuer ja schon gewohnt, diesmal gabs aber zusätzlich einen Wolkenbruch inkl. Hageleinlage. Bis auf die tapferen U16 1000m Läuferinnen, die sind nämlich 10s vorher gestartet waren, flüchteten alle auf die Tribüne.
    minis-31Denni Gugrel
    ließ sich davon aber nicht beeindrucken und stieß bei nur 2 Kugelversuchen 2x Bestleistung, die er über 1m verbesserte auf 11,88m. Im Weitsprung folgte eine tolle Serie und die nächste Bestleistung: 6,20m und der 1. Platz. Eine weitere folgte mit dem 700g Speer. Die lautet "vorläufig" 49,82m und erbrachte den nächsten 1. Platz. 

    Tim Nemeth lief zu einer neue 100m BL: 11,77sec, was den Sieg bedeutete und absolvierte sein 400m Debüt. Seine erste Zeit hier steht bei 52,38s.

    Gustav Gustenau lief die 3000m in 9:55,57 was einen überlegenen Sieg bedeutete.
    Struska Jennifer
    erlief sich in 13,28sec am 100er den Sieg! 

     

    Heinz Eidenberger

     


  • 01.06.2014  Dominik Hufnagl ist zweitbester Europäer!!!!!!!


    Eben aus Baku gekommen:
    Dominik Hufnagl ist zweitbester Europäer!!!!!!!


    hufnaglbaku5Im Vorlauf noch 52,93s gelaufen, steigert sich Dominik auf sensationelle 51,80s!!!!!! (Österr. U 18-Rekord).

    Sein Gegner, der Franzose Coroller steigert sich ebenfalls und läuft 51,53s.

    Nur der beste Europäer darf nach Najing - was soll`s!

    Wir feieren Domink!!!!!!!


    Sein Hauptziel ist bekanntlich die Quali für die U 20-WM in Eugene (Limit: 52,80s über die 91cm-Hürden).


    Das FINALERGEBNIS

     

    Foto: Klaus Angerer

    Heinz Eidenberger


  • 31.05.2014  Österr. U 20 und U 23-Rekord für Bettina Weber

     

    weber

     

     

     

    Bettina Weber zeigt mit neuem ÖLV U20-und U 23-Rekord im Hammerwurf auf.
    Auf der Anlage des Leichtathletikzentrums Wien im Prater warf sie das 4kg-Gerät auf 54,92 Meter.
    Damit hat die 17-Jährige neuen ÖLV U20/23-Rekord erzielt, den bisher Julia Siart mit 53,68 Meter (Rif, 2005) gehalten hat.

    Erst vor einer Woche hatte die von Robert Ruess trainierte Athletin in Amstetten eine persönliche Bestleistung von 52,48 Meter erzielt, nun ist der Hammer noch deutlich weiter geflogen.

    57m sind das erklärte Ziel der beiden, denn das wäre U20-WM-Limit für Eugene/USA!!!! 

     

    Heinz Eidenberger

     


Im Gästebuch blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | |