NEWS

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!

powered by    avehp1schwechat_smallerimalogo

Aktuell
  • 26.01.2015  Das Wochenende


    Neben dem Highlight der Limiterbringung  von Jennifer Wenth gabs weitere Auftritte der SVS-ler:

    mayrturmAllen voran wieder einmal Andrea Mayr, die sich auch 2015 als unschlagbar erwies.

    Diesmal beim "Weltcupfinale" der Turmläufer!

    Hinauf auf den Wiener Donauturm - hieß die Devise und das gleich zweimal!
    Zuerst die Quali und dann die besten zehn nochmals um den Sieg.
    Beide Male war Andrea nicht annähernd zu biegen! SIEG!!!

    HIER das Ergebnis.

    Tags darauf war ihr keine Ruhe gegönnt, ein 15km-Tempodauerlauf mit einem Schnitt von 3:30min/km stand unter den strengen Augen von Trainer Hubert Millonig.

    Am 19.4. möchte Andrea im Rahmen des Linzmarathons wieder einmal eine schnelle Halbmarathonzeit erzielen!!!
    Zuvor gehts im März nach DOHA, wo die "Weltmeisterschaft" der Turmläufer ansteht!

    Der zweite Schauplatz war das Dusikastadion, wo wiederum einige Schwechater die Chance nutzten, um sich für die kommenden Hallenmeisterschaften in Form zu bringen.

    Hier die wichtigsten Ergebnisse:

    200m: Dominik Hufnagl 22,36s (pB)
              Nadine Teufel 26,56s (pB)
    400m: Leon Kohn (U 18) 52,87s (pB)
    Kugel: Gerhard Zillner 15,37m

    HIER findest Du das Gesamtergebnis.

    HIER findest du 19 Fotos von Christian Weber.


    Heinz Eidenberger

     

  • 24.01.2015  Jennifer Wenth läuft Hallen-EM Limit für Prag

     

    Jennifer Wenth erbringt beim WLV-Meeting im Wiener Dusika Stadion über 3000 Meter das Limit für die Leichtathletik Hallen-EM in Prag!!!

    wenth-sander1
    In 9:06,25 Minuten erzielt sie eine klare persönliche Indoor-Bestzeit und bleibt deutlich unter der Quali-Marke von 9:15 Minuten.

    "Ich bin so froh, dass es gelungen ist. Das Tempo war perfekt gleichmäßig. 9:06min war genau die Zeit, die ich diesmal für möglich gehalten habe", sagt die 23-jährige im Ziel.Einen kleinen Vorteil kann Jennifer beim Rennen genießen:
    Zum Unterschied zur WM darf das EM-Limit auch bei einem "gemischten Rennen" erbracht werden.

    Freund Christoph Sander erledigt die Tempoarbeit bravourös!!!!

     


    Gleich im ersten Rennen der Saison 2015 ist sie damit schneller als im gesamten Vorjahr über 3000 Meter, als sie im Freien 9:09,99 Minuten gelaufen ist.
    Als nächsten Fixpunkt hat sie am 19. Februar in Stockholm einen Start über 5000 Meter geplant.


    Gratulation Jennifer,
    Heinz Eidenberger

     


  • 24.01.2015  NÖLV Sportlerehrung

    NOeLV-sportlerehrung1


    Am 13. Jänner haben wir schon über die NÖLV-Sportlerehrung berichtet (siehe Archiv), jetzt ist ein Foto zu mir gelangt.

    von links:Sportsekretär Erich Straganz mit dem Pokal für die Cupwertung, die mit mehr als 4 000 Punkte gewonnen  wurde!

    HIER die CUP-Wertung

    PS.: 74 SVS-ler waren daran beteiligt!!!!
    (siehe Kadereinteilung "Athleten")!!

    Damensiegerin Bettina Weber, Nachwuchsdoppelsieger Dominik Hufnagl und Stefan Schmid.



    Heinz Eidenberger


  • 23.01.2015  1. Limitversuch für Jennifer Wenth!!!


    Morgen um 15.30 Uhr startet Jennifer Wenth ihren 1. Limitversuch für die Hallen-EM in Prag vom 6. - 8.3.!

    wenth-22

     

     

    Ort der Handlung: "Vienna Indoor Meeting" des WLV, Ferry Dusika Stadion

    Erforderliche Limitleistung: 9:15min

    Vorteil: Zum Unterschied der WM-Limits können die Hallen-EM-Leistungen auch bei einem "gemischten Rennen" erbracht werden.
    Diesen Vorteil möchte Jenni nutzen, schließlich macht ihr ihr Freund Christoph Sander Tempo.
    9:15 min sollten für Jenni kein wirklich großes Problem sein, schließlich lief sie im vorigen Jahr 9:09min als Vorbereitung auf die EM in Zürich!

    Die Veranstaltung ist eine zweitägige, beginnend mit Samstag, 12.30 und Sonntag, 10.10 Uhr.


    Heinz Eidenberger


  • 17.01.2015  1. NÖLV-Hallenmeisterschaften


    Burgenland - Niederösterreich - Wien
    veranstalten erstmals im Wr. Dusika Hallenlandesmeisterschaften, noch dazu gemeinsam.
    Toll!
    Man lädt sich, um Kosten zu sparen, zahlreiche Ausländer ein.
    Toll!

    Hat man viele Teilnehmer muss man sich die logistischen Abläufe überlegen.

    Startnummern einzeln abholen....?
    Die Starter sollten in Bratislava gucken, wie es geht bei vielen Läufen...?

    Wen wunderts, dass der Zeitplan knappppppp um Stunden verfehlt wird...?? 

    Unsere Athleten starten gut vorbereitet in den 1. Hallenwettkampf:

    15 Medaillen können gewonnen werden!

    6x GOLD:

    Dennis Gugrel gewinnt mit seinem letzten Sprung, den bei 6,41m in den Sand setzt, den Weitsprung ebenso wie die 60m-Hürden in 8,46s.

    Für den 2. Doppelsieg sorgt Leon Kohn ( U18 )!
    Für diei 800m benötigt er 1:59,78min.
    Über 200m teilt er sich in 24,44s den Sieg. Beide "Sieger" sind in verschiedenen Läufen gestartet.

    Für den 5. Sieg sorgt Leons Schwester Mona Kohn (ich glaube 1.Medaille überhaupt), indem sie bei den Damen die 800m in schönen 2:26,16min gewinnen kann.

    Gold auch für Julia Greslehner, die 5,16m weit springt.


    4x SILBER:

    Doppelsilber für Viki Eigner:
    60m in 8,04s  und 200m in 26,68s

    Was wäre gewesen, hätte David Markovic nach seinem 1. Sprung auf 6,05m nicht alle weiteren übertreten?

    She is back - Astrid Kölbl!
    Über 60m-Hürden benötigt sie 9,57s


    5x BRONZE:

    Auch trägt sich Astrid Kölbl ein, indem sie für die 200m 27,20s benötigt.

    Flora Egbonu kann bei den U 18 flotte 26,89s laufe.
    Leider wird Nadine Teufl wegen Verlassens der Bahn disqualifiziert! 

    Andi Steinmetz springt heute 1,86m hoch. 

    Seine dritte Medaille erobert Dennis Gugrel beim 60-er, für den er 7,49s benötigt.

    Nadine Teufel gewinnt die Bronzene in 8,11s.

    Weil knapp beieinander:
    60m:
    Martin Schwingenschuh 7,15s
    Andi Steinmetz 7,18s
    Dominik Hufnagl 7,19s

    Viele gute Leistungen, wie z.B. die von Karin Mayr-Krifkas Trainingsgruppe (Nadine Teufel, Flora Egbonu, Najda Kornfeld, Darja Novak) können auf Grund von Platzproblemen nicht entsprechend gewürdigt werden, wiewohl sie beim 60-er allesamt pB gelaufen waren.

    Leider waren beide Fotografen nicht vor Ort, daher leider keine Eindrücke!

    HIER findest du die gesamte Ergebnisliste.


    Heinz Eidenberger


  • 13.01.2015  NÖLV-Sportlerwahl

     

    Folgenden Endstand gab`s bei der NÖLV-Sportlerwahl:


    Männer:

    Publikum

    Experten

    Gesamt

    1

    Dominik Distelberger

    UVB Purgstall

    37,15%

    34,72%

    71,87%

    2

    Gerhard Mayer

    SVS-Leichtathletik

    33,33%

    25,00%

    58,33%

    3

    Thomas Kain

    ATSV OMV Auersthal

    12,50%

    26,39%

    38,89%

     

     

     

     

     

     

     

    Frauen:

    Publikum

    Experten

    Gesamt

    1

    Bettina Weber

    SVS-Leichtathletik

    42,94%

    13,89%

    56,83%

    2

    Jennifer Wenth

    SVS-Leichtathletik

    13,21%

    29,17%

    42,38%

    3

    Beate Schrott

    UNION St. Pölten

    18,62%

    23,61%

    42,23%

     

     

     

     

     

     

     

    Nachwuchs Burschen:

    Publikum

    Experten

    Gesamt

    1

    Dominik Hufnagl

    SVS-Leichtathletik

    35,41%

    44,44%

    79,85%

    2

    Stefan Schmid

    SVS-Leichtathletik

    42,14%

    12,50%

    54,64%

    3

    Matthias Freinberger

    LCA Amstetten

    6,98%

    18,06%

    25,04%

     

    Heinz Eidenberger


  • 09.01.2015  Spitzenkader Nachwuchs online

     

     

    Nun ist der Spitzenkader Nachwuchs (1996 - 1999; U 18 und U 20)  fertig und unter "Athleten" online.

     

    Heinz Eidenberger




  • 01.01.2015  

    Silvesterlauf Peuerbach: Dramatik pur und viel Schwung zum Jahreswechsel!!

    mayrsilv14

    Starker Auftritt des SVS-Trios Andrea Mayr&Jennifer Wenth und Nada Pauer beim Lauf der Asse!!!!!!

    An vielen Orten in Österreich und weltweit wurden zum Jahreswechsel Silvesterläufe ausgetragen.
    Eine der sportlich hochklassigsten Veranstaltungen ist in Peuerbach / OÖ über die Bühne gegangen.
    Internationale und österreichische Asse sorgten für packende Rennen, deren Dramatik den Zuschauern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

    Im Elitelauf der Frauen, der heuer erstmals wieder als eigenes Rennen ausgetragen wurde, hofften alle auf einen neuen Streckenrekord, nachdem die Zeit von 15:55,71 Minuten der Serbin Sonja Stolic schon seit dem Jahr 2000 als Rekordzeit geführt wird. Und die tausenden Zuschauer wurden nicht enttäuscht - sie sahen das schnellste Frauenrennen in der 34-jährigen Silvesterlauf-Geschichte.

    Andrea Mayr und JenniferWenth mit starken Auftritten -
    Nada Pauer tolle 11. unter 21 Läuferinnen!!!

    Tolle Rennen zeigten auch die Österreicherinnen. Die mehrfache Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr lief nach 16:43 Minuten unter frenetischem Jubel des Publikums als Fünfte und damit beste rot-weiß-rote Athletin durchs Ziel. Gleich hinter ihr wurde Jennifer Wenth 6., die 5 Runden gleichauf mit Andrea lief und die 4 Sekunden Rückstand kurz vor Schluss hinnehmen musste.


    Nada Pauer (17:12min) lief ein gleichmäßig starkes Rennen und ließ die mehrfache Staatsmeisterin Martina Bruneder aber auch 6 Ausländerinnen hinter sich.

     

    HIER das Ergebnis vom "Lauf der Asse".


    Foto: Michael Mayr

    Heinz Eidenberger
  • 29.12.2014  PROSIT 2015!!!!!

     

     

    silvester-2015

     

     

    Der SVS-Vorstand wünscht allen Athleten, Trainern, Funktionären, Kampfrichtern, Eltern und Freunden und Gönnern der SVS-Leichtathletik ein GESUNDES, ZUFRIEDENES und ERFOLGREICHES
    JAHR 2015!


  • 29.12.2014  Felicitas Kurill gewinnt ihre 1. Gesamtwertung!!!


    In Zillingdorf fand gestern bereits der "Silvesterlauf" statt.
    Schwierige, weil durch den Schnee rutschige Bedingungen verlangten der Läuferschar alles ab!

    kurill

     

    Felicitas Kurill ( U 16) durfte sich über ihren ersten Sieg in der Gesamtwertung freuen!!!

    Feli beginnt sehr, sehr schnell und muss zum Schluss dann hart arbeiten, um zur Freude aller eine Sekunde ins Ziel zu retten!
    Sie absolviert die 5 km in 20:56min. (Schnitt: 4:11min/km).



    HIER die Ergebnisliste.

    PS: Beim großen Silvesterlauf in Peuerbach sind mit Jennifer Wenth, Andrea Mayr und Nada Pauer gleich drei SVS-Spitzenläuferinnen beim "Lauf der Asse" mit dabei!

     

    Heinz Eidenberger


Im Gästebuch blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | |