NEWS

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!

powered by    avehp1schwechat_smallerimalogo

Aktuell
  • 19.08.2014  Dominik Hufnagl startet im 2. Vorlauf


    2 Vorläufe mit je 8 Läufern werden am Freitag, 22.August in Nanjing/CHN bei den 2. Olympischen Jugendspielen ab 13.15 Uhr MEZ gestartet.


    hufnan2

     

    Dominik Hufnagl startet im 2.VL um 13.24 Uhr auf der guten Bahn 3.

    Die Ausgangslage ist ebenso gut, denn Dominik weist die 3.schnellste Zeit in seinem Lauf auf.

     

    Die Finalläufe (A und B-Finale) kommen am Montag ab 4.40 Uhr zur Austragung.

    HIER findest du die Startlisten.

    Foto: Klaus Angerer

     

    Heinz Eidenbeger

     

     


  • 17.08.2014  Nanjing - schrill, farbenfroh ......


    ... und voller Schwung fand in Nanjing/CHN die Eröffnungsfeier der 2. Olympischen Jugendspielen statt.!!!!

    hufnan150000 Zuschauer, darunter UN -Generalsekretär Ban Ki Moon und IOC-Präsetent Thomas Bach. Chinas Staatschef Xi Jinping eröffnet die Spiele.

    Das Besondere daran Christoph Sieber und Karl Stoss fragten Dominik Hufnagl, ob er nicht Fahnenträger sein wolle:

    "Aufgrund seiner Silbermedaille und den letzten tollen Leistungen wäre er der Richtige!"

    Dominik willigte stolz darauf ein für Österreich die Fahne ins Stadion zu tragen.

    Die bewegenden Momente von Dominik findest du HIER.

     

    Die gesamte Eröffnungsfeier in voller Länge von 2 Stunden und 11 Minuten gäbs hier.

    Foto: Klaus Angerer


    Heinz Eidenberger


  • 16.08.2014  Jennifer Wenth tolle ELFTE!!!!!

    wenthEM1 Jennifer Wenth sorgt bei ihrer ersten EM für die bislang beste Platzierung der 13-köpfigen Mannschaft!!!!!

    Nach dem 1. Kilometer, der in 3:10min absolviert wird, entwickeln sich die 5 000m zu einem Bummelrennen - typisch Meisterschaft!
    km 2 wird in 3:17min, km 3 in 3:15min gelaufen!

    wenthemzielKlar, dass es irgendwann schneller werden würde!

    Die letzten 1200 Meter wurden zu einer tollen Aufholjagd. Als erste Läuferin zieht Wenth an der Deutschen Maren Kock vorbei, die heuer starke 15:22,75 Minuten gelaufen ist. Dann kam die Norwegerin Karoline Bjerkeli Grovdal, Bestzeit 15:16,27 Minuten, kam bald in Reichweite:

    "Bleib dran, bleib dran, hab ich mir gesagt."


    Gemeinsam schlossen die beiden zur Polin Renata Plis auf, die heuer Siebte der Hallen-WM von Sopot über 3000m war. Wenth und Grovdal waren 500 Meter vor dem Ziel schon an der Polin vorbei, aber diese kämpfte sich nochmals zurück. In der ersten Kurve der letzten Runde übernimmt Wenth die Initiative und zieht den beiden Konkurrentinnen davon. Jennifer hält im vollen Ansturm ins Ziel Position elf. Den Schlusskilometer absolviert sie in 2:58min!!!!

    Sie ballt die Fäuste!!!!!!
    Bereits 16s hinter der Siegerin erreicht Jennifer in 15:47,61min als tolle 11. das Ziel und hat das


    BESTE ERGEBNIS ÖSTERREICHS bei dieser EM erzielt!!!!!!!!!!!!
    "

    Es war ein Rennen, genau wie ich es mir gewünscht habe. Langsam beginnen und am Schluss ‚marschieren‘",
    so die glückliche Jennifer.

    HIER die Ergebnisliste


    Foto: GEPA


    Heinz Eidenberger


  • 14.08.2014  EM Zürich - Vorschau auf die 5 000m

     

    Zürich: Samstag, 17.40 Uhr - 5 000m-Finale der Damen

    Noch bleiben Jennifer Wenth 2 Tage Zeit, bevor sie ihr erstes Antreten bei einer Erwachsenen-EM genießen darf!

    wenthEM

     

     

     

    21 Athleteninnen haben ihre Nennung abgegeben (siehe hier die Liste).
    13 Läuferinnen weisen eine bessere Zeit als Jennifer auf.

    Die Form stimmt, hat mir ihr Trainer Karl Sander in Amstetten mitgeteilt. Die Regeneration im Trainingsstadion auch.
    Ein Platz im hinteren Mittelfeld könnte realistisch sein.

    Die Lockerheit (siehe Bild) beim Tänzchen mit Maskottchen Cooly passt auch!


    ORF SPORT+

    Eurosport übertragen LIVE


     

    Heinz Eidenberger


     

     


  • 13.08.2014  Erste Eindrücke aus Nanjing

    huftraining1 

    Dominik Hufnagl ist Montag in der Früh nach Nanjing zu den Olympischen Jugendspielen aufgebrochen.

    huftraining

     

    22 Stunden soll die Prozedur nach dreizehnstündiger Flugreise nach Shanghai und vierstündiger Busfahrt nach Nanjing mit Wartezeiten dauern!!!

    Bereits nach 20min wird Dominik schon gesucht.
    Warum???
    Die erste Dopingkontrolle ist für Dominik angesagt!

    Dominik hat mir schon geschrieben er ist gut angekommen und hat auch schon das erste Training absolviert

     

    Erste Trainingseindrücke:
    Regnerisch, eine achtbahnige Trainingsanlage und ein super Olympiastadion, wo man noch nicht rein darf....

    Die drei 400m-Hürdenvorläufe ist für den 22.8. kurz nach 19 Uhr angesetzt.
    Die drei Finali (A,B,C) für den 25.8.

     

    Fotos: Klaus Angerer


    Heinz Eidenberger


  • 12.08.2014  Gerhard Mayer beendet die EM als sehr, sehr guter 15.!!

     

    Wenn man als 30. in den Bewerb geht und diesen als 15. verlässt, sollte man mehr als zufrieden sein!  Sollte!
    Eine Diskusquali ist immer eine Zitterpartie für viele - klar!

    mayerEMZUeWas wäre notwendig gewesen um sogar ins Finale aufzusteigen?

    61,52m, eine Weite, die Gerhard mit etwas Glück durchwegs "draufg`habt" hätt"! 73cm haben gefehlt.

    "Es hat gut begonnen. Beim ersten Versuch war ich noch etwas zu zaghaft. Beim zweiten dann zu gierig. Der dritte Wurf wär's gewesen. Das war sicher mein bester Wurf der Saison. Zum perfekten Wettkampf hat nur ein Quäntchen gefehlt. Im Großen und Ganzen bin ich froh, dass ich es nach dieser Saison so hinbekommen habe", sagt der Routinier nach dem Wettkampf.

    Hier das Gesamtergebnis der beiden Qualigruppen.


    Foto: GEPA

    Heinz Eidenberger

     


  • 12.08.2014  Gerhard Mayer sehr guter 7. der Gruppe A

     

    60,78m, damit startet Gerhard Mayer in den Bewerb.

    Diese Weite soll schlussendlich in die Wertung kommen, zwei Ungültige folgen.
    Platz 7 von 15 Diskuswerfern der Gruppe A - schon deutlich besser als die Meldeliste!!!
    Die Chance aufs Finale lebt sogar ein wenig!

    Denn: Gerhard weist von allen 30 Athleten "nur" die 30. Saisonbestleistung auf!
    Wie sehr die Meldeliste wohl "gut und schön" ist, aber bei nur drei Versuchen eben die Tagesform entscheidet, sieht man wiederum heute.

    Und: Nur 36cm, bzw. 40 cm weiter und Gerhard wäre sogar Fünfter geworden.

    Statistik am Rande: Gerhard hat die letzten 2 Olympischen Spiele, 3 Weltmeisterschaften und 4 Europameisterschaften bestritten!

     

    Hier die Ergebnisliste der Gruppe A



    Heinz Eidenberger

     


  • 09.08.2014  Österr. U 16-Rekord für Stefan Schmid!!!!!

    Andorf, Int. Josko Laufmeeting, windige Bedingungen:

     

    Stefan-Schmid-OeR1

     

    Keinem Geringeren als Günther Weidlinger kann Stefan Schmid den österr. U-16-Rekord über 3 000m abluxen!!!!!

    Welch große Sensation!!!!!

    In 8:51,09min (ehemaliger Weidlinger-Rekord 8:55,00min aus dem Jahre 1993!) erreicht Stefan als Fünfter im Männerfeld das Ziel.
    Toll die kameradschaftliche Tempoarbeit von Vereinskollegen Vincent Roth.

    Klar, dass Trainerin Karin Haußecker nach dem Rennen mehr als begeister war.

    FOTOS:
    Johannes Brunner

    Homepage Sportfoto-Leichtathletik.at

     

      

    Ebenso top in Form Jennifer Wenth.

     

    Schmid_Stefan_14Sie kann ihre eigene österr. Jahresbestleistung um 6s unterbieten.
    Jennifer läuft zusammen mit den Männern und erreicht exakt das vom Trainer Karl Sander gesteckte Ziel von 9:10min (9:09,99min!).
    Jennifer ist ja bereits für das EM-Finale qualifiziert, welches exakt in einer Woche stattfinden wird.

    Im Foto sehen wir die Anfangsrunde:
    Tempomacher Vincent Roth zusammen mit seinem Schützling Stefan;
    noch dazwischen Jennifer Wenth und noch knapp dahinter Sebastian Falk

    Alle weiteren Ergebnisse der SVS-ler findest du hier



    Heinz Eidenberger

     


  • 03.08.2014  Fotos von Christian Weber

     

     

    Hier findest du 43 Fotos von Christian Weber von den Staatsmeisterschaften.

    Fernsehzeiten:

    Samstag, 9.8., 20:35 Uhr auf ORF Sport+ (25 Minuten)

    Wer sich den Bericht später ansehen möchte findet ihn hier.

    Am Sonntag, 10.8., 12:05 Uhr, ORF eins

    Kurzbeitrag im SportBild

     

     

    Heinz Eidenberger


  • 03.08.2014  Österreichische Staatsmeisterschaften - 2. TAG

    Amstetten, wiederum strahlender Sonnenschein.
    Und: Es wird heiß. Der Wind bläst moderat.

    Auch heute wieder die hier die LIVE-Ergebnisse.

    Auch heute heißen meine beiden Fotografen:
    Christian Weber und Helmut Prazak

    11.00 Uhr - 1500m der Damen ( 9 Teilnehmerinnen):

    goldOeMwenth15Heute sollte es für Jennifer Wenth wohl keine Gegnerin geben. Ihr zweiter Antritt auf der Mittelstrecke dieses Wochenende. Beide Strecken dienen bekanntlich der Vorbereitung auf die EM beginnend in einer Woche.

    Auch heute starten die SVS-ler mit einem Titel! 

    Nur auf den ersten 400m läuft Jennifer Wenth mit dem Feld mit.300m werden in 55s durchgegangen, 700m passiert man in 2:09min.
    Die erste Tempoverschärfung sieht Jennifer völlig alleine, 1 100m passiert sie in 3:18min, 6s vor ihren Gegnerinnen.
    Jennifer bleibt weiterhin bei ihrem "harten" Tempo und erreicht in 4:27,07min (SB) als überlegene Siegerin das Ziel.
    BRAVO!
    Die Form für Zürich stimmt.


     

     

     

    silber

    11.00 Uhr - Speer der Herren (8):

    bronze

     

    Mit dabei Martin Strasser und Gregor Högler.
    Im Vorjahr belegten sie die Ränge zwei und drei.

    Martin startet mit schönen 61,28m, OeMhoeglerGregor mit 57,83m in den Bewerb, damit liegen sie auf den Plätzen 2 und 3! Im 2. Versuch können sich beide steigern:
    Martin auf 62,66m
    , Gregor auf 60,94m!
    Gregor hat sich 60m zum Ziel gesetzt und damit erreicht!
    Ich weiß nicht, wann der vielbeschäftigte Nationaltrainer zum Trainieren kommen kann?
    Nach drei Versuchen nix Neues.
    Toll, Gregor steigert sich im 4. Versuch auf tolle 62,49m. Wird`s so wie im Vorjahr wieder ein Zentimeterkrimi zwischen den beiden?

    OeMstrasser62,22m für Gregor im 5. Versuch - die 6. Versuche können nochmals hochbrisant werden.

    Und der 6. versuch wird auch hochbrisant!!!!
    Wieder schlägt der alte Fuchs zurück!!!!!
    62,85m geben den Ausschlag für Gregor, der so wie im Vorjahr auch Silber gewinnt.
    Bronze für Martin.


     

     

    11.40 Uhr 400m-Hürden der Damen (5): 

    silberOeMfloVon der Papierform sollte es Silber für SVS geben!
    Florentina Dohnalik hält bei 63,71s in dieser Saison, erhält die gute Bahn vier, ihre wichtigste Gegnerin um Silber vor ihr in Augen.

    Florentina läuft von Beginn an ein Souveränes Rennen. Bereits auf der Gegengeraden kann sie sich sicher an die 2. Stelle setzen und den Vorsprung ständig ausbauen!!!!

    64,08s sind der "silberne" Lohn!

    Florentina:
    "Ich bin mit dem Lauf zufrieden, meine erste Medaille über diese Distanz. Ich komme immer besser mit den Lanhürden zurecht. Für die nächste Saison planen wir eine Umstelleung der Beintechnik. Ich traue mich jetzt schon abwechselnd über die Hürden zu gehen."

    bronze11.55 Uhr 400m-Hürden der Männer (7):

    OeMwannasekBahn 6 für Thomas Wannasek.
    Bronze für Thomas!!!!!!

    Thomas geht enorm schnell an, bald sieht man, dass es um eine Medaille gehen wird. Die Frage nur, kann Thomas das Tempo durchziehen?
    Ja er kann, auf der Zielgeraden ist es klar - in 55,50s geht er, die Bronzene abgesichert, durchs Ziel!
    Thomas noch erschöpft:
    " Ich habe am Anfang sogar das Tempo rausnehmen müssen. Natürlich haben zwei Favoriten gefehlt, was soll`s, es ist Bronze. Ich bekomme noch kaum Luft, kämpfe ich doch mit einer Verkühlung."

     

     

    Weitere Bewerbe umseitig


    mehr

Im Gästebuch blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | |