NEWS

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!

powered by  EAlogo1  schwechat_small_205x41 VIA_logo1 erimalogo_169x37

Aktuell
  • 27.05.2015  Tim Nemeth kratzt am U 18-400m-Hürden-Limit!!!!



    55,00s sind über 400m-Hürden gefordert und man springt auf den WM Zug nach Cali/COL auf!!!!

    55,41s schafft Tim Nemeth bei seinem ersten Antreten und dem Sieg in München!!!!!


    HIER die Ergebnisliste


  • 25.05.2015  Franz Schuster Memorial 2015


    Bereits zum 45. Mal fand gestern das traditionelle Franz Schuster Memorial mit internationaler Top Beteiligung am Schwechater Phönixplatz statt.
    Eingeleitet wurde das Meeting mit dem Erich Straganz sen. Memorial, das im Rahmen des NÖ U 14 Cups ausgetragen wurde.

    schuster

    Auch wenn das Pfingstwetter sich nicht ganz von seiner besten Seite präsentierte konnten wir bereits am Vormittag im Rahmen des U14 Cups zahlreiche Spitzenplatzierungen unserer Talente bewundern.

    Hervor zu heben ist hier sicherlich die Leistung von Manuel Darazs.

    Er war aus heimischer Sicht, der Medaillenhamster der Veranstaltung und konnte neben seinem Sieg über die 60m auch noch Podestplätze in folgenden Disziplinen erringen (2. 60m Hürden, 3. Speerwurf, 2. Weit).

    Der noch in der U12 Klasse startberechtigte Elias Lachkovics wird bei den U 14 hervorragender Dritter über 800m!

    Auch die restlichen Nachwuchstalenten lieferten zahlreiche Spitzenplatzierungen, persönliche Bestleistungen und tolle Leistungen ab. 

    Eines scheint jedoch klar: Um den Nachwuchs in Schwechat braucht man sich derzeit keine Sorgen machen. 

    Im Anschluss hatten unsere U16 & U18 Athleten die Möglichkeit im Rahmen des Franz Schuster Memorials sich mit der europäischen Konkurenz zu messen.

    Die Faustregel am Phönixplatz "Ist das Wetter schlecht - passt wenigstens der Rückenwind" traf auch heute wieder zu, was wiederum zu grandiosen Sprintzeiten führte. So gewann unter anderem Stepan Vobornik die 100m in der U16 Klasse mit ganz starken 11,16sec. 

    Für jeden Disziplinensieg musste eine internationale TOP Leistung seitens der Athleten gezeigt werden, weshalb es auch hier zahlreiche Bestleistungen, Rekorde sowie Limits für internationale Meisterschaften gab.

    Aus heimischer Sicht hervorzuheben waren vor allem:

    Denis Gugrel, der in starken 6,36m den Weitsprung vor heimischer Kulisse gewinnen konnte und sich im Anschluss noch den 5. Platz über 110m Hürden sicherte.

    Felix Einramhof überquerte sensationelle 1,76m im Hochsprung und flog somit auf den 3. Platz der U18 Wertung.

    teufelhue

    Nadine Teufel (U16) zeigte einen großartigen 100m  Vorlauf in 12,76sec, welcher nicht nur persönliche Bestleistung bedeutete, sondern sie auch zur Favoritin fürs Finale machte. Im Finale war Nadine leider zu schnell -für den Starter - Frühstart und somit leider die Disqualifikation. 

    Dafür klappte es dann über die 80m Hürden mit dem erhofften Podestplatz. In 12,37sec lief Nadine zu Platz 2, abermals in Bestleistung.

    Rang 3 gab es dann auch noch im Weitsprung mit 5,16m. 

    Flora Egbonu: schrammte nur ganz knapp am Podest über die 100m (U18) vorbei und wurde in persönlicher Bestleistung von 12,88sec sehr gute 4. 

    David Markovic, der am Dienstag nur knapp das Limit (14,45sec) für die U20 Europameisterschaft über 110m Hürden verpasste, schaffte es diesmal nach hartem Fight in 14,76 sec ins Ziel. Wir drücken die Daumen, dass das Limit die kommenden Wochen fällt. 

    egbonu100Dominik Hufnagl der bereits für die U20 EM über 400m Hürden qualifiziert ist, testete seine Schnelligkeit über 100m (11,28sec) für den kommenden 400m Hürdenlauf am Mittwoch in Salzburg.

    Alles in allem war es wieder ein rundum gelungenes Event mit Top Leistungen, familiärer Atmosphäre und viel, viel Spaß.

    Wir bedanken uns bei allen Beteiligten (Kampfrichter, Helfer, Eltern, Athleten...), die dieses internationale  Sportfest ermöglicht haben. 

    Als Lohn spielt dann kommendes Jahr, bei der 46. Auflage, auch sicher das Wetter wieder mit.

    Alle Ergebnisse gesammelt gibt es unter folgenden LINKS:

    Ergebnis Erich Straganz sen. Memorial 2015

    Ergebnis Franz Schuster Memorial 2015


  • 22.05.2015  David Markovic kratzt am U 20-EM-Limit!

    marko

    Beim 1. WLV-Meeting läuft David Markovic 14,57s über 110m-Hürden und damit Österr. Jahresbestleistung der U 20-Jährigen!
    "Wien ist anders" liest man bei der Autobahneinfahrt!
    Richtig: Wohl stand ein Kampfrichter beim Windmesser, aber eine Ablesung erfolgte nicht!

    Das EM-Limit für Eskilstuna beträgt 14,45s (0,99m) und ist damit in absoluter Reichweite!!!!!

    Nächste Chance ist am Sonntag um 17.40 Uhr beim 45. Franz Schuster Memorial, wo alle Topleute in einem eigenen U 20-Lauf ihr Bestes geben werden!


    Weitere Ergebniss der SVS-ler bei diesem Meeting findest du hier.


    Heinz Eidenberger


  • 21.05.2015  45. Internationales Franz Schuster Memorial - VORSCHAU

    teufel-karin

    Am Pfingstsonntag, 14.00 - 18.00 Uhr, steigt am Phönixplatz das 45. Franz Schuster Memorial der Klassen U 16 und U 18!

    Zahlreiche int. Spitzenleistungen sind laut Meldeliste zu erwarten,


    so zum Beispiel bei den Girls beim Hochsprung, Kugelstoß und Speerwurf der U 18-Klasse.
    Auch der U-16 Kugelstoß verspricht tolle Weiten!

    Für Schwechat möchte Nadine Teufel (Karin Mayr-Krifka Schützling) versuchen über 100m und 80m-Hürden einen Stockerlplatz zu ergattern,
    zusätzlich vielleicht neue Bestzeiten zu erzielen!

    Gugrelli


    Zwei 2m-Springer haben gemeldet.
    Andi Seinmetz (außer Wertung) wird versuchen seine in der Halle 2,06m gesprungene Höhe zu bestätigen!
    Dennis Gugrel (U 18)kann beim Weitsprung um den Sieg springen, bei den 110m-Hürden könnte ein Stockerlplatz der Lohn des Anstrengens sein.
    Maximilian Pötsch ist beim U 16-Kugelstoß ein Mitfavorit!
    Heiß auf sein Antreten ist Raul Suciu (U 16), speziell über die Hürden!!

    Bereits ab 9.30 Uhr sind die Jüngsten (U 12 und U 14) beim 2. Erich Straganz sen. Memorial an der Reihe!


    Ich hoffe Du bist dabei!

    AKTUELLE MELDELISTE


    Heinz Eidenberger


  • 17.05.2015  Starke Leistungen von SVS-Athleten!!!!!

    mayrschafberg1



    Andrea Mayr gewinnt den Schafberglauf mit neuem Streckenrekord!
    Keiner der Männer konnte ihr folgen!

    ALLEMAL LESENSWERT:
    HIER der Bericht von Freund Andi Stitz.
    Der offizielle Bericht der Veranstalter.

    bus

    In Pliezhausen/GER laufen Leon Kohn über 1000m in 2:34,17min (Platz 3 und 1. der Österr. U 18-Bestenliste)
    und Stefan Schmid in 5:59,89min über 2000m-Hindernis (Platz 2 und 1. der Österr. U 18-Bestenliste) neue Bestzeiten!!!
    Leon konnte seine Bestzeit um 6s, Stefan die seinige um 4,5s steigern!!!!
    Kati Pesendorfer läuft 7:23,29min und auf Platz 7. 


    Trainerin Karin Haußecker
    zu den Ergebnissen:
    " Leon hat verhalten begonnen, 28s für die letzten 200m waren top, er kann noch mehr. Stefan ist der Wettkämpfer schlechthin, egal, ob es sich um ein nationales oder internationales Rennen handelt. Kati ist gut gelaufen, musste aber in einem int. Rennen vorerst einmal mit dem Gedränge beim Wassergraben Bekanntschaft machen! Alle drei werden sich so bald weiter entwickeln."

    HIER die Ergebnisliste.

    Bild: 1. von links Kati Pesendorfer, 3. Stefan Schmid, 4. Trainerin Karin Haußecker

    Heinz Eidenberger


  • 15.05.2015  Leider keine SVS-Erfolge bei den Österr. Meisterschschaften der Vereine

    mann


    Österreichische Meisterschaften der Vereine - Südstadt

    HERREN (12 Teams) - Es sollte nicht sein!


    hufnagl1Vor der Staffel mit zwei Punkten in Führung liegend fand das Staffelholz nicht den Weg ins Ziel!!!!
    Somit war die Chance auf einen weiteren Sieg der Herren dahin - Platz vier in der Endabrechnung.

    Herausragend natürlich, wie gestern schon gemeldet, das U 20-EM-LIMIT von Dominik Hufnagl in 52,62s und dem damit verbundenen Sieg über 400m-Hürden.
    Weitere Sieger:
    Gerhard Mayer mit dem Diskus (59,36m; nur 2 Versuche und die im Regen), Benjamin Siart mit dem Hammer (56,24m), Martin Schwingenschuh beim Weitsprung (6,75m).

    Topplatzierungen lieferten:
    Tim Nemeth über 400m (50,12s - 3.), Manuel Prazak über 110m-Hürden (14,74s - 2.), Gerhard Zillner mit der Kugel ( 14,54m - 2.) und Martin Strasser mit dem Speer (60,98m - 2.)


    floDAMEN (15 Teams):

    Dem Damenteam fehlten wichtige Mitstreiterinnen. Dennoch wurde beherzt gekämpft!
    Auch hier wurde Platz vier das Endresultat.
    Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Florentina Dohnalik, die bei einem Gewittersturm laufen musste.
    Sie meistere all die Unbilden und siegte überlegen über 400m-Hürden in 65,01s!!!

    Für Siege sorgten weiters:
    Jennifer Wenth über 3 000m in herausragenden 9:11,29min, eineinhalb Minuten vor der Zweiten!!!!!
    Ebenso einen überlegenen Sieg feiert Julia Siart mit dem Hammer (49,81m).

    Knapp den Sieg verpasst Viktoria Hudson beim Speerwurf mit 46,18m (-20cm).
    Platz 3 mit dem Diskus für Julia Siart mit 35,70m.

    w U 16 (13 Teams):

    Und wieder Platz vier! Unglücklich, da punktegleich mit ULC Linz, aber leider kein Sieg, wie die Linzer.

    Schöne Erfolge, nämlich 3.PLätze durch:
    Nadine Teufel (100m, 80m-Hürden, Weit), Veronika Hammer (1000m)!

    Nichts zum Bestellen hatten die U 16 Burschen - der beste Raul Suciu war wie schon in der Vorschau berichtet nicht mit dabei!
    Platz 6 unter 6 Teams:
    Dennoch freuten wir uns über einen Sieger, Maximilian Pötsch gewinnt den Kugelbewerb überlegen in 11,52m (4kg).


    Mannschaftsfoto: Helmut Prazak
    Hürdenfotos: Johannes Brunner


    Die Gesamtwertung.

    Alle Fotos HIER - Copyright Johannes Brunner (vielen Dank für die tollen Bilder)


    Heinz Eidenberger


  • 14.05.2015  LIVE Ergebnisse aus der Südstadt




    HIER findest du die LIVE Ergebnisse aus der Südstadt.


    Dominik Hufnagl läuft in 52,62s (Limit 53,75s) über 400m-Hürden bei den Österr. Vereinemeisterschaften U 20 EM-Limit!!!!


    Heinz Eidenberger


  • 13.05.2015  Österreichische Vereinsmeisterschaften 2015

    Am Donnerstagfeiertag, 10.00 - 18.30 Uhr, finden in der Südstadt die diesjährigen Österr. Meisterschaften der Vereine statt.

    Die Männer, angeführt von Gerhard Mayer, sind dabei Titelverteidiger!!!
    24x bereits haben die Männer den Titel gewinnen können, so die letzten beiden Jahre auch.


    Hudson

    Der Hammerwurf (Benjamin Siart) und der Diskuswurf (Gerhard Mayer) wird so wie die beiden Bewerbe der Damen werden in Schwechat-Rannerstdorf ausgetragen!
    Beim Diskuswurf muss allerdings schnell sein, denn Gerhard wird nur einen Wurf zeigen!
    Das Herrenteam kann in stärkster Besetzung antreten, so mit Dominik Hufnagl (400m-Hürden), Manuel Prazak (110m-Hürden).
    Dominik wird übrigens einen ersten Versuch starten, das U 20-EM-Limit zu unterbieten (53,75s) zu unterbieten!

    Auch die übrigen Bewerbe können top besetzt werden:
    Also, der Sieg ist wieder in Reichweite!

    Bei den Damen, 25x konnte der Titel gewonnen werden, steht SVS vor großen Besetzungsprobleme, zu viele Ausfälle können nicht nachbesetzt werden.
    Ein Stockerlplatz wäre schon mehr als ein Erfolg.
    Aber: Ass Jennifer Wenth wird entweder 1000m oder 3000m laufen - und- gewinnen!!!
    Ein weiteres Ass im Ärmel sollte Victoria Hudson sein, heuer bereits in Topform!!!
    Kann sie diesmal sogar die geforderten 49,50m für das U 20-EM-Limit erbringen?
    Julia Siart (Kugel, Hammer) und Florentina Dohnalik (400m-Hürden) sollten ebenso wertvolle Punkte beitragen!

    Beim Nachwuchs haben wir unseren Besten, Raul Suciu, vorzugeben.
    Die Eltern wollten ihn überraschen und haben ihm einen Wochenendausflug geschenkt.
    Leider hatte man sich vorher nicht abgesprochen!

    Hier findest Du die Aufstellung des Damen-/Herrenteam.

    HIER die Geschichte der Vereinsmeisterschaften.


    Zuschauen und Anfeuern rentiert sich allemal!!!!!
    Auf in die Südstadt!


    Heinz Eidenberger


  • 11.05.2015  Beachtliche Erfolge bei den ASKÖ-Nachwuchslandesmeisterschaften

    askoe1

    Am Wochenende wurden U 14-Askö-Landesmeisterschaften in Amstetten ausgetragen. Diesmal hat das Wetter gut durchgehalten. Bei der Busfahrt wurde auch deutlich, welche andere Talente noch in den SVS-lern schlummern. Sebastian Viertl bescherte uns mit seinen kabarettistischen Einlagen einen Bauchmuskelkater und Matthias Igler wird evtl. der erste SVS-Beitrag bei der großen Chance!

    askoe2

    Sportlich gesehen entwickelt sich  der SVS-Nachwuchs prächtig, allen voran Medaillensammler Nr. 1 Manuel Darazs
    6 Einzeldisziplinen, 6Bestleistungen, und 3 Siege (60m, 60Hü, Hoch) und 3x 2. Platz (Kugel, Vortex, 1000m) und dann noch ein weiterer Titel mit seinen Mannschaftskollegen in der 4x50m Staffel mit Matthias Igler, Pfurner Christoph und Mair Maurice.
    Hervorzuheben sind die Bestleistungen mit dem Vortex - 55,32m und Hochsprung mit 1,48m


    Ein weiterer Medaillensammler war Mair Maurice, er ist am wenigsten lang bei SVS dabei, aber hat uns alle mit seinem mutigen 1000m-Lauf beeindruckt. Er wurde mit einem Sieg dafür belohnt! Weiters erzielte er 2 2.Plätze in 60m und Weit.
    askoe4Elias Lachkovics gehört altersmäßig eigentlich noch der U12-Klasse an, aber mischt schon gehörig mit und schleuderte den Vortex auf tolle 43,62m, was ihm den 3. Platz einbrachte! Beim Kugelstoßen wurde er ebenso Dritter.

     

    Bei den Rahmenbewerben waren ebenfalls einige U16 Athleten am Start.
    Raul Suciu lief 12,39s über 100m.

    Bei den Mädels Nici Brunhölzl starke 13,93s.

    Die „neuen“ Mädels trauten sich Chiara Bruhns und Sarah Ferdan erstmals auf die 800m Strecke und absolvierten brave Läufe. Chiara lief 2:45min und Sarah 2:5min.

    HIER findest du alle Ergebnisse.

    Heinz Eidenberger


  • 11.05.2015  Spannendes Hürden Knock-Out im LAZ Wien


    Unmittelbar im Anschluss an die Wiener Nachwuchs-Mehrkampfmeisterschaften
    wurden mit Top-Besetzung über 60 Meter Hürden in einer Serie von Direktduellen die Besten ermittelt.

    prazak1

    Dominik Siedlaczek (DSG Volksbank Wien) und Hallen-Europameisterin Alina Talaj (BLR) setzten sich als Sieger durch.
    Im finalen „Kampf der Geschlechter“ war Sprint-Ass Talaj ganz knapp vor Zehnkämpfer Siedlaczek im Ziel.

    Den Endlauf der Männer konnte Dominik Siedlaczek in einem engen Finish vor Manuel Prazak gewinnen.

    Was sagt Manu nach dem Rennen?
    "Es war für mich ein super Einstieg in die Saison - 3x 60m Hürden innerhalb von 30min waren ein super Training unter Wettkampfbedingungen.
    Das Finale (leider im Regen) war quasi eine Kopie des Finales der Hallenstaats zwischen mir und Dominik,
    wo er wieder knapp die Nase vorn hatte.
    200€ gabs dennoch als Belohnung. Ein rundum klasses Event in gemütlicher Athmosphäre."



    Heinz Eidenberger


Im Gästebuch blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | |