NEWS

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!

powered by    avehp1schwechat_smallerimalogo

Aktuell
  • 29.01.2011  Franziska Schwarzmüller läuft Österr. U18-Hallen-Rekord über 1000 Meter

     

    schwarzmueller-01-30


    Franziska Schwarzmüller
    läuft in Bratislava mit 2:56,53min über 1000 Meter neuen ÖLV U18-Hallen-Rekord. Mehr als 15s trennen die Siegerin von der Zweiten. Insgesamt sind 14 Läuferinnen mit von der Partie. Franziska verbessert die bisherige von Lisa-Maria Leutner gehaltene Topmarke von 2:59,24min aus dem Jahr 2006 um 2,71s. Die 16-jährige Schwarzmüller hält damit bereits ihre zweite ÖLV U18-Hallenbestleistung. Im Vorjahr hat sie dies über 800 Meter mit 2:13,07 Minuten geschafft.

    Bild: W. Lilge


    gruppe-loescher1Weitere gute Leistungen von Bratislava:
    Madalina Suciu erzielt über 60m-Hürden in 9,18s PB (5. von 20)
    Gerald Gogola läuft über 60m in 7,68s ebenfalls PB
    Bianca Bresich springt 10,83m im Dreisprung.
    Manuel Bachmeier erzielt ebenfalls beim Dreisprung 12,90m.
    Julie Van Ysendyck läuft 5:03,90min beim 1 500m-Lauf.

    Bild vorne von li: Bresich, Schwarzmüller,Gogola,Siegel, Suciu
    hinten von li: Trainer Mag. Löscher, Bachmeier, Turecek, Markovic


    Auch aus Linz werden uns schöne Leistungen gemeldet:

    Karin Mayr-Krifkas Schützlinge sind weiter im Aufwind!
    Lisa Hladky erzielt über 60m bereits ihre 2.PB in dieser Saison, 8,28s sind es diesmal. Über 200m benötigt sie auf der schwierig zu laufenden Bahn 27,30s.
    Florentina Dohnalik stellt ihre PB über 60m mit 8,22s ein und benötigt 26,72 über 200m.
    Michael Szalay läuft über 60m in 7,17s zu einer neuen PB.
    Matthias Rebl überquert die U-20-Hürden (Höhe 99cm) erstmals in 8,15s. Gespannt darf man auf das Duell mit Sebastian Kapferer werden, der heute noch gewinnen konnte.

    Christian Jung gewinnt mit der 5kg Kugel in Schielleiten mit 12,96m, was eine tolle neue Bestleitung für Christian darstellt. 

    Heinz Eidenberger

     


  • 29.01.2011  Festliches ÖLV Awards Dinner für die Leichtathleten des Jahres

     

    emil-Ladys-01-30Österreichs Leichtathleten des Jahres, Top-Nachwuchssportler und der stärkste Verein wurden gebührend in Wien gefeiert!

     

    (von links: Elisabeth Pauer, Andrea Mayr, Jennifer Wenth)

    Ein stimmungsvoller Abend mit Musik und französischem Menü - passend zur bevorstehenden Hallen-EM in Paris - war der festliche Rahmen für das ÖLV Awards Dinner am Freitag. Im Mittelpunkt standen die Ehrungen der erfolgreichsten Leichtathleten des vergangenen Jahres. ÖLV-Präsident Hans Gloggnitzer und ÖLV-Generalsekretär Helmut Baudis führten durch den Abend, bei dem sich Sportler, Trainer, Journalisten, Funktionäre, ÖLV-Mitarbeiter und Unterstützer auf die kommende Leichtathletiksaison einstimmten. Harald Tschan und meine Wenigkeit hatten die Ehre alle drei Pokale für den besten Verein Österreichs (Damen, Herren und Gesamtwertung) zu übernehmen.

     

    emil-mayr-01-30Als Österreichs Leichtathletin des Jahres wurde  Andrea Mayr, Berglauf-Weltmeisterin und damit Österreichs erste WM-Goldmedaillengewinnerin in der Leichtathletik überhaupt, ausgezeichnet. Als Trophäe erhielt Andrea aus der Hand von Roland Königshofer, Sports Promotion Manager bei adidas Austria, den "Goldenen Emil", einen nach Lauflegende Emil Zatopek benannten, vergoldeten adidas-Laufschuh. Auch der 2. Platz ging nach Schwechat und zwar an Speerwurf-Rekordlerin Elisabeth Pauer.

     

    emil-wenth-01-30Bei den Nachwuchsathleten setzte sich die 19-jährige Jennifer Wenth in der Wahl durch. Als beste weiße Läuferin über 3000m und zweifache Finalteilnehmerin setzte sie bei der U20-WM ein Glanzstück. Weitspringerin Marina Kraushofer (konnte an der Ehrung nicht teilnehmen, da auf Trainingslager weilend), die bei der U20-WM den siebten Rang erreichte, belegte Rang drei. 
    (Bild: Jennifer mit Präsident Johann Gloggnitzer)

    Ein Danke an Robert Katzenbeisser, der für uns die Fotos schoss.

     

    Heinz Eidenberger


  • 24.01.2011  Erfolgreiche Cricketer-Crossläufer!

     

    cross1-o1-24

     

     

    Am vergangenen Sonntag fand der 2. Lauf des Cricket-Crosscups statt.
    Während beim ersten Lauf nur zwei SVS-ler die Fahnen hochhielten, trat diesmal ein achtköpfiges Team den Weg in den Prater an. 
    Die Kids trotzten dem Wind und lieferten gute Leistungen ab.

     

     

    Unbenannt-1-KopieSiegerInnen in ihren Altersklassen wurden:
    Anabel Mayer (U12) und Valentin Hengst (U12).
    Lisa-Sophie crossUnger (233) kämpfte sich im Zielsprint an Jeanna Aydin (LCC Wien) heran und belegte ex aequo den ersten Platz.

    Zudem sprangen noch Michelle Steinberger, die sich im Vergleich zum ersten Lauf um mehr als 30s steigerte, Nikita Sonnenburger und Bernhard Schmid aufs Stockerl. Eva-Maria Unger war in der U18 die einzige Starterin, lief im Lauf der U12-U16 mit und musste ihre letzte Runde ohne Gegnerin laufen, um die für die U18 vorgesehene Distanz von 3050 m zu absolvieren.

    Die Kids haben alle toll gekämpft, ein Dank auch an alle Eltern, die dabei waren!

     

    Karin Haußecker


  • 23.01.2011  Anstrengendes Traininglager auf Teneriffa!!??

    Da meint man die Burschen trainieren in der Sonne des Südens während wir uns zu Hause den A.. abfrieren!!
    Doch trainieren sie wirklich fleißig?
    Urteile selbst, lieber Leser, wie hart ein Manuel Prazak schuften muss!
    prazak-01-22

    prazak-01-22-1

     

     

     

     

     

     

    Nix für ungut!
    Heinz Eidenberger


  • 23.01.2011  Auch Karins Youngsters schnell!


    Beim Welser Hallenmeeting starten die Schützlinge von Karin Mayr-Krifka Lisa Hladky und Florentina Dohnalik gut in die Saison 2011.

    08-29-karinflo

     

    Die U-18-Athletin Lisa Hladky (95) erzielt über 60m in 8,33s PB und führt damit die vereinseigene Bestenliste vor Madalina Suciu und Adna Zigic an.

    Auch Flo Dohnalik (U-20) kommt in 8,25s mit 3h nahe an ihre Vorjahresbestleistung heran.

    Bild: Karin&Flo (von Lisa haben wir leider kein Bild)


    Heinz Eidenberger


  • 21.01.2011  Michis Youngsters zeigen bereits gute Form!


    Hallenwettkampf in Bratislava
    -
    eine willkommene Abwechslung nach den harten Trainingsmonaten von Oktober bis Jänner!

    Für die meisten ist es der erste Wettkampf im Ausland, der Vergleich mit  Jugendlichen  aus einem anderen Land stachelt natürlich an. Die Angst, "die sind sicher alle viel besser" ist unbegründet:

    Madalina Suciu (94):
    Der Starter ist der schnellste. Kaum in der Startmaschine und schon geht`s los. Reaktionszeit von fast 0,2 sec! Dem zum Trotz mit 8,35s neue Bestleistung ( bisher 8,50s).  Wenn da einmal alles passt?. Nach dem Ziel sofort zum Weitsprung, Spikes anziehen und springen. Weit weg vom Brett, der Trainer unzufrieden. Immerhin 5,03m und damit Limit für die ÖM U-18.  3. Platz! Gratulation.

    Adna Zigic (95):
    60m in 8,40s - um 2h an der PB vorbei. Die Beine sind bei Adna, die diesen Winter sehr hart und gut trainierte, noch sehr schwer. Wir können noch viel von ihr erwarten. Das Limit für die ÖM hat sie. Auf dieses Ereignis arbeiten wir hin. Dort ist das Finale Adnas Ziel.

    Gerald Gogola (94):
    Gerald pulverisiert beim 60-ger seine Bestleistung von 7,98s auf 7,70s! Im Endlauf steigert sich Gerald mit toller Reaktionszeit von 0,13s auf 7,65s. Die Staats können kommen! Der 300er wird dann leider mit fast 50 Minuten Verspätung abgelassen, das kostet Kraft und Spannung. 40,28s, knapp an der PB vorbei. Die engen Kurven in Bratislava sind bei diesem Tempo schwer zu laufen.

    Clemens Turecek (94):
    Mit 8,12s verbessert Clemens seine PB um acht Zehntel! Wichtiger ist jedoch der 500m- Lauf. Clemens will das Limit für die ÖM über 400m laufen. Dafür benötigt er 55,5s. Den 400er  in 59s angegangen und damit als 3. im Ziel. Leider scheint er im Ergebnisbericht nicht auf. 1:14min handgestoppt. Trainer und Athlet sind zufrieden.

    David Markovic (96):

    Erfolg auf ganzer Linie. David überrascht sich selbst und alle anderen mit einem tollen 60er. Mit 7,87s PB pulverisiert. Dann geht`s direkt zum Kugelstoß. Ebenfalls PB mit 10,81m.

    Der Ausflug nach Bratislava war erfolgreich, alle hatten Spaß. Die Leistungen waren super, die Stimmung gut, die Gastgeber freundlich. Was will man mehr? Die Hallensaison kann kommen.
    Euer Michael Löscher

    Bilder sollten folgen 


  • 09.01.2011  Trainingslager in Polen

     

    Das letzte Trainingslager des letzten Jahres und das Erste des neuen Jahres ist vorbei. Trotz einiger Krankheitsfälle haben alle fleißig trainiert und neue Motivation für die kommenden Hallenwettkämpfe und die neue Saison getankCIMG4311t.

     

     

     

    In einer Halle neben Weltmeistern, Olympiasiegern, Europameistern und Weltrekordhalterinnen zu trainieren war sicherlich ein zusätzlicher Motivationspunkt und ein Erlebnis - nicht nur für die jungen AthletInnen! Hinzu kam die tolle Betreuung des gesamten Teams und die umfassenden Therapiemöglichkeiten, die über alle Bechwerden hinweg geholfen und für neue Trainings fit gemacht haben.

    CIMG4270

     

     

     

    Hier ein Foto vor der gefürchteten Kryotherapie

     

     

     

    CIMG4074

     

     

    Alles in Allem war es ein erfolgreiches Trainingslager auf dem der Spaß auch nicht zu kurz kam.

    Auf in die neue Saison!


  • 09.01.2011  Andrea Mayr siegt bei NÖLV-Wahl!


    Andrea Mayr
    , bereits 4-fache ÖLV-Athletin des Jahres, setzt sich knapp gegen Tanja Eberhart durch. Andrea gewinnt 2010 die Berglauf-Weltmeisterschaft in Slowenien und sorgt damit für einen der größten Erfolge der Leichtathletikszene in diesem Jahr.

    Bei den Männern gewinnt Dominik Distelberger klar und verweist Clemens Zeller und Gerhard Mayer auf die Plätze zwei und drei.

    Spannend verläuft auch das Voting zum NÖLV-Nachwuchsathleten des Jahres. Letztendlich setzt sich Thomas Kain gegen Matthias Rebl durch und gewinnt somit die Wertung.

    Mit deutlichem Vorsprung gewinnt Jennifer Wenth die Wertung zur NÖLV-Nachwuchsathletin des Jahres. Die Rekordläuferin holt bei der U20-WM in Kanada über 3000 m den siebenten Platz. 

    Ergebnis der Wahl zu den NÖLV-Athleten des Jahres 2010 

    MÄNNER
    1. Dominik Distelberger
    2. Clemens Zeller
    3. Gerhard Mayer
    4. Manuel Prazak
    5. Benjamin Siart

    FRAUEN
    1. Andrea Mayr
    2. Tanja Eberhart
    3. Beate Schrott
    4. Elisabeth Pauer
    5. Julia Siart

    NACHWUCHS MÄNNLICH
    1. Thomas Kain
    2. Matthias Rebl
    3. Andreas Meyer

    NACHWUCHS WEIBLICH
    1. Jennifer Wenth
    2. Ines Futterknecht
    3. Agnes Hodi
    4. Michaela Bergauer
    5. Marina Kraushofer
    6. Sophie Enzinger 

    Die Gewinner werden am 29.1. beim NÖLV-Verbandstag in Ternitz geehrt.


    Heinz Eidenberger


  • 07.01.2011  Grüße aus Lanzarote!!

     

    wenth-01-06-1

     

    Bei 20 - 23 Grad und sonnigem Wetter findet Jennifer Wenth ausgezeichnete Trainingsbedingungen vor. "Ich kann mich hier perfekt auf die kommende Hallensaison vorbereiten", so eine gut gelaunte Jenni.

     

    Heinz Eidenberger


  • 31.12.2010  Andrea Mayr mit guten Jarhesabschluss

    mayr-andrea_147x170Der hochklassigste und zuschauerstärkste Silvesterlauf fand traditionellerweise in Peuerbach in Oberösterreich statt. Bei der 30. Auflage dominierten im "Lauf der Asse" die Gäste aus Afrika. Vorjahressiegerin Asmera-Work-Bekele Workeba aus Äthiopien holte sich über 5,1 Kilometer heuer Silvesterlauf-Sieg Nummer zwei. Sie gewann in 16:31 Minuten vor drei weiteren Afrikanerinnen. Fünfte und damit beste Österreicherin in dem starken Feld wurde Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr  in 16:51 Minuten.
    "Ich bin leider in der vierten Runde abgerissen, konnte nicht mehr in der Spitzengruppe bleiben, aber ich bin mit meiner Leistung zufrieden, das ist ein guter Jahresabschluss für mich", so Andrea.

     

    Beim traditionellen Silvesterlauf auf der Wiener Ringstraße konnte Oliver Edenhauser als ditter auf das Stockerl laufen.


Im Gästebuch blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | ... | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | |