NEWS

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!

powered by  EAlogo1  schwechat_small_205x41 VIA_logo1 erimalogo_169x37

Aktuell
  • 06.09.2012  Vorschau auf die Österr. U 16/20 Meisterschaften


    Am kommenden Wochenende finden in der Südstadt mit den Österreichischen U 16/20-Meisterschaften die letzten Bahnmeisterschaften des heurigen Jahres statt.
    Die Nähe zu Wien und zu Schwechat sollten doch einige Fans zum Zuschauen und Anfeuern animieren!!!!
    Samstag wird von 13.00 - 18.30 Uhr um die Medaillen gekämpft, am Sonntag von 9.30 - 14.30 Uhr.

     

    Die aussichtsreichsten Schwechater sind dabei:

    hufnagl-U16Dominik Hufnagl (U 16) über 100m, 100m-Hürden, 300m-Hürden.
    In allen drei Disziplinen führt er die Österr. Bestenliste an - 3x GOLD sollten die Folge sein!

    Andreas Steinmetz (U 16) zählt ebenso zu den Goldtipps!
    Mit 1,85m beim Hochsprung ist er Österreichs Bester! Mit 13,42m bei der Kugel (4kg) liegt er derzeit auf Rang zwei und wird dort ebenso um Gold fighten!

    Manuel Bachmeier (U 20) finden wir mit 13,54m beim Dreisprung an der 3. Stelle.  6 Athleten sind heuer über 13m gesprungen, die Tagesform entscheidet.

    Bettina Weber (U 20). Wohl gehört Bettina noch der U 18-Klasse an, aber sie mischt schon um die Medaillen mit! Sowohl bei der Kugel als auch mit dem Hammer finden wir sie auf Rang drei.

    u23-kraushofermeliMelanie Kraushofer (U 20) hat heuer ihre Hammerbestleistung auf 46,67m schrauben können!!! Damit ist sie "der" GOLD-Tipp!

     

    Stefan Jung (U 20) kann mit seinen 40,93m beim Hammer um Gold werfen! Papa Erwin wird in sowohl anfeuern als auch "abbüldln"!

    Gustav Gustenau (U16) hat 10:07min über 3 00m stehen, damit rangiert er an der 3.Stelle! Gelingt ihm eine Zeit unter 10min, gelingt ihm eine Medaille.

    Schwer wirds für Radoslaw Kempa (U 20), heuer bereits 1,90m hoch gesprungen. Gleich 4 2m-Springer finden wir bei der U 20. Gerade beim Hochsprung gibts Überraschungen!

     

    Am Samstag wird Erwin Jung zahlreiche Aktionsfotos schießen!

    Den genauen Zeitplan findest du hier.

    Heinz Eidenberger


  • 02.09.2012  Andrea Mayr ist Berglauf - Weltmeisterin

     

    Österreichs Rekordläuferin feiert ihren zweiten Weltmeistertitel - und den zweiten für Österreichs Leichtathletik überhaupt.

    andreaberg2Andrea Mayr triumphiert bei den Berglauf Weltmeisterschaften in Ponte di Legno, Italien, in außergewöhnlicher Manier. Nur vier Wochen nach dem olympischen Frauenmarathon von London siegt Österreichs Rekordläuferin in einem grandiosen Rennen, und das trotz kurzem zeitlichen Abstand zu Olympia und auf einer Strecke mit mehreren Bergab-Passagen, was ihr im Vergleich zur Konkurrenz nicht entgegen kommt.

     

    andreaberg1Von Beginn weg läuft Andrea in der Spitzengruppe des 99-köpfigen Feldes. Schon vor der Hälfte der 8,8km langen Strecke mit 760 Metern Höhenunterschied setzt sie sich von ihren Konkurrentinnen ab. Am höchsten Punkt der Strecke hat Anfrea gut 25 Sekunden Vorsprung auf die Italienerin Valentina Belotti, den sie auf dem abschließenden bergab führenden Kilometer bis ins Ziel am Tonale Pass sogar noch ausbaut. Die SVS-Athletin siegt in 46:30 Minuten vor Belotti (47:04) und der US-Amerikanerin Morgan Aritola (47:26). "Ich hatte lange keinen Überblick, wie weit ich in Führung bin. Vom Geschrei der Zuschauer dachte ich, dass ich höchstens zwei Meter Vorsprung auf Belotti haben kann. Die letzten 700 Meter ins Ziel konnte ich richtig genießen. Da war mir klar, dass ich nicht mehr eingeholt werde!", jubelt unsere frisch gebackene Weltmeisterin, die am Dienstag ihren Dienst als Ärztin im Krankenhaus Gmunden in Oberösterreich antritt.

     Für Andrea ist es bereits der zweite Sieg bei Berglauf-Weltmeisterschaften nach 2010 und damit der zweite offizielle Weltmeistertitel für Österreichs Leichtathletik überhaupt. Bei den früher als "World Trophy" ausgetragenen Welt-Titelkämpfen hatte sie ja bereits in den Jahren 2006 und 2008 gewonnen sowie im Jahr 2007 den zweiten Platz geholt.

    Alle Ergebnisse findest du unter: www.wmrc2012.it


  • 01.09.2012  Sieg für 3x1000m Jungs

     

    Team-3x1000m-U16

     

     

    Bei kühlem, nassem herbstlichen Wetter fanden heute die Niederösterreichischen Staffelmeisterschaften in Stadlau statt. Das SVS - Team geht mit 4 Staffeln in unterschiedlichen Bewerben an den Start.

     

     

    Vor allem die 3x1000m - Schützlinge von Karin Haußecker präsentieren sich stark und können überlegen dien Sieg in der Klasse U16 einfahren! In der Besetzung Schmid Stefan (3:18min), Trittinger Rene (3:07min) und Gustenau Gustav (3:07min) gewinnen sie in 9:32,22min. Der Vorsprung beträgt über 20 sec!!, wobei Gustenau nur mehr locker den Sieg nach Hause läuff!!! Stefan reiht sich vorerst an 4. Stelle ein, Rene übergibt mit einem fulminanten Schlusssprint bereits mit komfortablen Vorsprung und Gustav besorgte den Rest.

     

     

     

     

    Die Sprintteams der Männer müssen leider viele Ausfälle verkraften. So muss unsere Staffeltrainerin Karin Mayr-Krifka zum Beispiel unseren Hürdenspezialisten Manuel kurzerhand für beide Staffeln aufstellen! Die Olympische Staffel in der Besetzung Eschelmüller, Prazak, Schwingenschuh und Temel kann hinter den bestbesetzten Mödlingern die Silbermedaille nach Hause laufen während unsere Schwedenstaffel (Gogola, Greslehner, Szalay und Prazak) auf dem unglücklichen vierten Platz landet.

     

     

    Staffel-Damen

    Bei den Damen geht ein hochfavorisiertes Team (Eidenberger, Eigner, Hladky, Kraushofer) an den Start. Bringen sie das Holz sicher ins Ziel, so sollte der Sieg bei der Schwellstaffel nicht in Gefahr sein! Auf der ungeliebten Außenbahn scheinen sie von Beginn an für die Gegner außer Reichweite, aber leider geht das nasse Holz ganz plötzlich verloren. Erst nachdem unsere Staffeltrainerin zuruft, dass das Holz geholt werden soll, macht sich Lisa wieder auf den Weg. Wäre auf der Zielgeraden nicht der Präsident der siegreichen Amstettnerinnen im Weg gestanden, wäre eventuell noch mehr als der dritte Platz möglich gewesen.

     

     

    Vorbereitung

    Die SVSler bei der gewissenhaften Vorbereitung...


  • 30.08.2012  Berlauf WM mit Andrea Mayr und Staffel-NÖM am kommenden Wochenende!!!


    Berglauf Weltmeisterschaften am Sonntag, 2. September 2012, Ponte di Legno,Tonale Pass
    /ITA:

    mayr-andrea-bergrOlympiateilnehmerin Andrea Mayr führt ein 13-köpfiges ÖLV-Team bei den Berglauf WM an. Die Berglauf Weltmeisterin des Jahres 2010 und Siegerin der davor als "World Trophy" ausgetragenen Welt-Titelkämpfe in den Jahren 2006 und 2008 will auf dem Kurs im Norden der Lombardei erneut vorne mitmischen. Nur vier Wochen nach dem olympischen Frauenmarathon von London bestreitet die Ärztin ihren zweiten großen Höhepunkt des Laufjahres. "Man muss extrem variabel laufen können", so Mayr nach einer Besichtigung der 8,8km langen Strecke, auf der 760m Höhenunterschied bis ins Ziel am Tonale Pass zu überwinden sind. Flache Anstiege wechseln unvermittelt mit extrem steilen Stücken, welligen Abschnitten und einigen Bergab-Passagen. Insgesamt sind 350 Teilnehmer aus 43 Nationen bei Männern, Frauen und U 20 gemeldet.

    Frauen | Start 10:30 Uhr:

    Andrea MAYR
    Karin FREITAG (Kolland Topsport Asics)
    Sabine REINER (hellblau Powerteam)

    Hier die Homepage des Veranstalters.


     

     

    Bereits, Samstag, 1. Sept finden traditionell die Staffellandesmeisterschaften in Stadlau statt!!!

    Für die Staffeltrainer Karin Mayr-Krifka soll die mehr als erfolgreiche Saison einen erfreulichen Abschluus finden.
    Bei den Damen wird Nachwuchshoffnung Lisa Hladky für die beiden Urlauberinnen Pamela Palfy und Florentina Dohnalik einspringen.
    Bei den Herren muss auf Bernhard Chudarek verzichtet werden.
    Nachwuchstrainerin Karin Haußecker bringt eine U 16- Staffel an den Start!

    Hier der Zeitplan:

    Schwedenstaffel, Männer     15:00 Uhr
    400m-300m-200m-100m
    Schwellstaffel, Frauen          15:30 Uhr
    50m-100m-150m-200m
    Olympische Staffel, Männer  16:30 Uhr
    800m-200m-200m-400m
    3 x 1.000m Staffel m U 16    17:30 Uhr

     

    Heinz Eidenberger


  • 11.08.2012  Trainingslager Nussdorf

    11 junge SVS-Athleten, Kati und Werner machten sich letzte Woche direkt von den Meisterschaften in Amstetten auf nach Nußdorf.

    Wir wurden sehr nett von den deutschen Trainerkollegen Margot, Lothar, Martina, allen Gasteltern und Kindern empfangen.

    P1000816

     


    mehr
  • 06.08.2012  Erhoffter Regen blieb aus - Platz 24 für Gerhard

     

     

    Gerhard träumte vom Olympiafinale, doch in der hochklassigsten Diskuswurf-Qualifikation der letzten Jahre agiert er leider nicht in Bestform. Mit 60,81 Meter im zweiten Versuch kommt er insgesamt an die 24. Stelle unter 41 Werfern. Der erste Wurf landet bei 59,40 Meter, im dritten Durchgang kommt er auf 60,27 Meter. Für den Endkampf der Top-12 wäre die Weite von 63,55 Meter nötig gewesen.

    Einen ausführlichen Bericht der Kollegen vom ÖLV findet ihm umseitig...   

    Bild darf leider keines verwendet werden!!! ÖLV


    mehr
  • 06.08.2012  Andrea Mayr belegt Rang 54 im Olympischen Marathon

     

    Unter 118 Teilnehmern konnte sich Andrea mit einer Zeit von 2:34,51h erfolgreich einen Platz in der ersten Hälfte des Feldes sichern.

    Das Rennen, das auf einem sehr schwierigem City Kurs an all den berühmten Sehenswürdigkeiten Londons vorbeiführte wurde teilweise von schweren Regengüssen begleitet.

    Dies konnte Andrea ebenso wenig stoppen als auch ungewohnte Streckenmarkierungen in Meilenangben.

    Einen ausführlichen Bericht der Kollegen vom ÖLV findet ihm umseitig...                                           

    Bild darf leider keines verwendet werden!!! ÖLV

     


    mehr
  • 02.08.2012  Olympische Spiele - Los gehts mit der Leichtathletik!

     

    Bereits gestern wurde Andrea Mayr und ihr Trainer Hubert Millonig von Leo Huec und Helmut Gerik auf dem Flughafen Wien-Schwechat verabschiedet.

    OLYAndreaSonntag, 11.00 Uhr Ortszeit=12.00 Uhr für uns zum Fernsehen, erfolgt der Marathonstart.

    Zu den Aussichten und der angepeilten Zeit Andreas befragte ich Hubert:
    " Zwei Umstände werden über die Zeit entscheiden. Zum Einem das Wetter, die späte Startzeit lässt die Temperatur in die Höhe klettern. Zum anderen wird es darauf ankommen, eine richtige Gruppe zu finden und dort die Körner nicht all zu früh zu verschießen. Andrea hat gut trainiert. 5 Wochen in der Höhe von St. Moritz sollen den letzten Formschliff gegeben haben!"

    Nach dem Olympischen Marathon wird Andrea am 2. Sept. noch bei der Berg-WM in Temù - Ponte di Legno/ITA starten. Danach wird sie ihren Turnusdienst als Ärztin im AKH Gmunden antreten.

    An der Strecke werden noch Familie Siart und Karoline Eidenberger Daumen drücken!

    Marathon: 119 Entries, Andrea ist 64. nach Bestzeiten, keine SB) 

     

    Morgen, 11.30 Uhr, werden Gerhard Mayer zusammen mit Trainer Gregor Högler vom Flughafen Wien-Schwechat verabschiedet.
    Der Achte der heurigen EM in Helsinki freut sich klarerweise auf die Quali, hat er doch bei der EM viel Erfahrung sammeln können.

    Gerhards Quali steigt entweder um 12.00 Uhr (unsere Fernsehzeit!) oder um 12.20 Uhr (Gruppe B)

    Diskus: 41 Entries, Gerhard Mayer ist 38.!


    Alle Entries findest du hier.

    Siehe auch olympia.at.

    Die Startlisten und die Ergebnisse findest du hier.

     

    Andrea, Gerhard, alle SVS-ler halten euch ganz, ganz fest die Daumen!!!!

    Heinz Eidenberger


  • 29.07.2012  6 GOLDENE bei österr. U 18/U 23-Meisterschaften!!!!

     

    Amstetten ist Schauplatz der heurigen U 18/23-Staatsmeisterschaften - das Wetter spielt an beiden Tagen kurzfristig verrückt - ansonsten sind es sehr gut organisierte Meisterschaften.

    u23huf1
     

     

    Wiederum ist es Dominik Hufnagl, der in 22,34s (-0,1m/s) (neuer österr. U16-Rekord und das schon zum dritten Mal!!!) über 200m die Überraschung schlechthin liefert!!!!

    Dominik gewinnt damit als Jüngster in der U 18-Klasse sicher gegen seine deutlich älteren Kollegen. Eine Hundertstel fehlen ihm und Dominik wäre schnellster Schwechater überhaupt!


    weber-ha

     

    Für den zweiten Rekord, einen NÖR bei den U 18, sorgt Bettina Weber!
    Erstmals wirft sie den 3kg-Hammer über 50m und das gleich 52,80m!
    Klar, dass Betti damit  die Nase in der Endabrechnung vorne hat!






    Gesamt erringen die Schwechater folgende Medaillen:


    gold1

     

    6x  

    silber1

    5x
    bronze1

    6x

     

     

    Das Gesamtergebnis findest du hier(PDF).

     

    Heinz Eidenberger


    mehr
  • 23.07.2012  Staatsmeisterschaften im Fernsehen

     

     

    Zum Nachsehen des Berichtes ORF1Sportbild hier klicken

     

    Heute Montag, 21:00 Uhr, sind auf ORF Sport plus ausführliche Highlights (ca. 15 Minuten) von den Titelkämpfen in der Klagenfurter Leopold-Wagner-Arena zu sehen.


    Die gesamten Ergebnisse findest du hier.

     

    Heinz Eidenberger


Im Gästebuch blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | ... | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | |