NEWS

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!

powered by    avehp1schwechat_smallerimalogo

Aktuell
  • 23.07.2011  Top 10 - Platzierung über 400m

    Metti

     

    Im abschließenden 400m - Lauf beginnt Metti sehr couragiert und befindet sich ausgangs der Zielkurve an zweiter Stelle. Gegen Ende hin muss er seinem hohen Anfangstempo ein wenig Tribut zollen und beendet das Rennen in noch immer starken 50,28s und der zehntbesten Zeit unter allen Teilnehmern. Damit liegt er am Ende des 1. Tages nur knapp hinter seiner persönlichen Bestleistung.

     

    Morgen startet Matthias mit seiner Paradedisziplin dem 110m - Hürdenlauf in den zweiten Zehnkampftag. Er startet um 8:44 Uhr im dritten und schnellsten aller Hürdenläufe!

     

    Vielleicht kann er sich mit einem starken Lauf über die Hürden und seinen starken Diszplinen Speerwurf, Stabhochsprung und dem abschließenden 1500m - Lauf im Gesamtklassement noch ein wenig nach vorne schieben!


  • 23.07.2011  Metti weiterhin ohne Schwächen

    Matti-Weit-EMIm Weitsprung, Kugelstoß und Hochsprung zeigt Matthias Leistungen, die alle in seinem Leistungsbereich liegen. Im Weitsprung landete er gleich im ersten Versuch bei 6,67 Meter, ein Zentimeter weiter als bei seinem besten Zehnkampf heuer im Mai in Ravne. "Mit den ersten beiden Disziplinen bin ich zufrieden", ist er guter Dinge. Im Kugelstoß bleibt er mit 12,18 Meter etwas unter seinen Möglichkeiten. Im Hochsprung schafft er im 3. Versuch 1,77 Meter. Damit kann er mit den ersten 4 Disziplinen vollauf zufrieden sein!

    Nun startet Metti im um 18:10 Uhr im letzten und stärksten 400m - Lauf.


  • 23.07.2011  Guter Start in den 10 - Kampf

     

    Nach einem Startabbruch und einem Fehlstart gewinnt Matthias Rebl seinen 100m - Lauf in 11,30s und lässt stärker eingeschätzte Athleten hinter sich.  "Mein Start war okay, das Rennen gut. Ich hatte mir eine bessere Zeit erwartet, aber der Wind war doch ziemlich stark. Es ist gut für das Selbstvertrauen, mit einem Sieg anzufangen," so ein zufriedener Matthias Rebl. Leider hat er Windpech, da in seinem Lauf ein Gegenwind von 1,7m/s herrscht. Im 1. Vorlauf bläst der Wind nur mit 0,1m/s von vorne! Insgesamt läuft Metti die achtbeste Zeit. Nach diesem starken Auftreten geht es nun mit dem Weitsprung weiter. 

     Rebl-100mZiel

     

     


  • 22.07.2011  Samstag 8:43 Uhr - Matthias Rebl startet in den 10-Kampf

     

    Morgen Samstag um 9:43 Uhr Ortszeit (8:43 MEZ) startet Matthias Rebl im zweiten von drei Vorläufen über 100m. Die guten Bedingungen vor Ort und eine schnelle Bahn lassen auf einen guten Start in den 10 - Kampf hoffen. Danach gehts um 9:30 Uhr gleich mit dem Weitsprung in Guppe A weiter.

    Alle Live-Ergebnisse findest du unter: http://www.sportresult.com/sports/la/ajax/eaa2.asp?event_id=10011600000001&ctype_id=65&module=competition&show=RL&lang=en

    Für alle die, die Metti live im Internet verfolgen wollen: http://livemanager.eurovision.edgesuite.net/eaa/site/index.html

     


  • 22.07.2011  Nachträglicher ÖLV - Rekord für Jenny Wenth

    team-em-10-wenth-jennifer-zieleinlauf

     

    Die Siegerzeit von Jenny Wenth bei der letztjährigen Team-EM in Belgrad im strömenden Regen konnte doch rekonstruiert werden und wurde auch von der EAA als Handzeit von 9:01,9 min in die Bestenlisten aufgenommen. Damit löst diese Zeit den U20 ÖLV Rekord von 09:09,20 min von ihr selbst gehalten ab.


  • 19.07.2011  The show must go on!


    Keine Verschnaufpause gönnt uns der Veranstaltungskalender - und das ist gut so, wir dürfen berichten!!

    Vom 21. - 24. Juli finden in TALLINN/EST die 21. U 20-Europameisterschaften statt.

    reblherwigMit dabei für SVS ist Matthias Rebl.

    Es sind dies die ersten int. Meisterschaften für "Metti", sieht man von den Europäischen Olympischen Jugend Trials (EYOT) in Moskau 2010 ab.

    Matthias hat in einem 1. SMS aus Tallinn sein Ziel mit TOP 12 umrissen. In der finalen Meldeliste finden wir den sympathischen jungen Mann an 13. Stelle von insgesamt 24 gemeldeten Athleten (Meldeliste siehe umseitig).

    Matthias wäre auch über die 110m-Hürden qualifiziert gewesen, verzichtet aber zu Gunsten des Zehnkampfes auf diesen Bewerb.
    Der Zehnkampf findet Samstag/Sonntag statt.

     


    Bild: Trainer Herwig Grünsteidl&Matthias

    Die Live-Resultate findest Du hier:
    http://www.sportresult.com/sports/la/ajax/eaa2.asp?module=timetable_date&event_id=10011500000001&lang=en


    Heinz Eidenberger


    mehr
  • 16.07.2011  Rennanalyse


    "Bis 1100m habe ich mich gut gefühlt, danach ging nichts mehr!" eine enttäuschte Jennifer unmittelbar nach dem Rennen. "Ich wollte eigentlich nicht führen, doch niemand ist vorgegangen", Jenni einen Tag später.


    Die Durchgangszeiten des 1. Laufes:
    400m: 1:05,44min
    800m: 2:13,67min
    1100m: 3:21,99min

    Die Durchgangszeiten des 2. Laufes:
    400m: 1:10,20min (- 2,2s auf 4:15min)
    800m: 2:20,67min (-4,67s auf 4:15min)
    1200m: 3:27,34min

    Über die Zeit des 2.VL ins Finale zu kommen war also denkbar schwierig!
    Auf den 4. Platz zu laufen hätte wahrscheinlich weniger Kraft gekostet.
    4:17,71min haben gereicht, erzielt von der 5. Läuferin des 2.VL!!!

    Jetzt gilt es die Saison zu analysieren und daraus Schlüsse zu ziehen. Jennifer hat noch zwei Jahre Zeit in der U 23-Klasse ihre wahre Stärke zu zeigen.

     

    Die vollständige Ergebnisliste findest du unter http://www.sportresult.com/sports/la/ajax/eaa2.asp?event_id=10011500000001&ctype_id=11&module=competition&show=RL&lang=en&display_compID=54480


    Kopf hoch Jennifer,
    Heinz Eidenberger aus Ostrava

     

     


  • 16.07.2011  Es sollte nicht sein!


     Jennifer Wenth
    startet "wie aus der Pistole" geschossen!

     

    o-wenth-klein

    Da nach dem 1.VL klar war, dass man mit einer Zeit von 4:16min das Finale erreichen wird, versucht Jenny das Rennen auf dieses Tempo hin zu steuern. 
    Sie führt das 10-köpfige Frauenfeld an, führt nach 300m, nach 700m! Ob das die richtige Taktik in einem Mittelstreckenrennen ist und nicht vielleicht doch zu viel Kraft kostet? Weiterhin lässt man Jennifer "Lokomotive" spielen. Gleichauf mit einer weiteren Läuferin geht es auf die Schlussrunde.
    Doch das Rennen ist leider viel langsamer als der 1.Lauf!
    1:10min, 2:20min waren die Durchgangszeiten über 400m und 800m. Bei 1100m liegt man 5,3s hinter den Durchgangszeiten des 1. Laufes!
    Jetzt kommt es zu einer Spurtentscheidung, niemand konnte sich absetzen, niemand ist zurückgefallen!!

    Sofort mit Beginn des Endspurtes wird Jennifer durchgereicht, eine nach der anderen Läuferin muss sie passieren lassen! Was wir vermissen, ist ein Fight von Jenni mit nur einer ihrer Gegnerinnen.

    In 4:21.25min erreicht Jennifer als Achte das Ziel
    Und damit bleibt nur der sicher enttäuschende 18.Platz unter 20 Läuferinnen.
    So hat sich Jennifer ihren Auftritt sicherlich nicht vorgestellt!

    Was sie zum Rennen zu sagen hat, werde ich in Kürze schreiben.

     

    Ein herzliches Danke an Willi Lilge für das tolle Foto!


    Heinz Eidenberger aus Ostrava

     


     


  • 16.07.2011  10.15 Uhr, Jennifer Wenth startet im 2. VL!

    OSTRAVA, 09.50 Uhr:
    Warmes angenehmes Wetter, leicht bewölkt, kaum Wind! Wir sitzen seit einer Stunde im Stadion, Jennifer wärmt auf dem Nebenplatz auf.

     

    Zur Ausgangslage:
    4Q + 4q lautet der Qualimodus
    Jennier weist die fünftbeste Zeit aller 10 Läuferinnen des 2. Vorlaufes auf. Insgesamt bringt Jenni die 11.beste Zeit mit. Für Spannung ist gesorgt, 12 werden morgen das Finale laufen.
    Wir hoffen Jennifer ist mit dabei!!! Ihr Kämpferherz ist groß genug!
    Auch Nationaltrainer Willi Lilge schätzt heute morgen die Chancen um den Aufstieg von Jennifer mit "sehr gut" ein.

     

    Heinz Eidenberger live aus Ostrava
    Die Spannung steigt!






  • 12.07.2011  Jennifer Wenth startet am Samstag bei der U 23-EM!


    Nur gut drei Auto- oder Zugstunden von Wien entfernt finden von Donnerstag, 14. bis Sonntag, 17. Juli im Mestsky Stadion von Ostrava/CZE die U23-EM statt.
    Nahe bei Österreich gelegen, bietet die U23-EM eine hervorragende Gelegenheit, Spitzenleichtathletik und Meisterschaftsspannung direkt im Stadion zu erleben und das ÖLV-Team anzufeuern.


    wenth-06-02
    Natürlich ist für Schwechat das Antreten von Jenifer Wenth das Highlight!!!!

    Jennifer zeigte zuletzt mit der starken 1000m-Bestzeit von 2:38,18min hervorragende Form. Teamleiter Christian Röhrling sieht  über 1500m - Jenni liegt an elfter Stelle der Meldeliste - realistische Chancen auf das 12er-Finale: "Das wäre ein schöner Erfolg. Sie wird erst 20 und ist eine der jüngsten Teilnehmerinnen."
    ostrau

    Ihr Vorlauf findet am Samstag, 10.10 Uhr statt.
    Sonntag, 16.00 Uhr und das hoffen wir alle, findet der Endlauf statt. Um 16.20 Uhr  sollte auch ihr Tempomacher vom vergangenen Dienstag, Andreas Vojta, im Finale laufen!

     

     


     

    Auf dem Live-Channel http://livemanager.eurovision.edgesuite.net/eaa/site/index.html kann man die Wettkämpfe immer verfolgen!
    Infos zur Veranstaltung auf www.ostrava2011.com

    EUROSPORT übertägt den Vorlauf live!!!
    Sonntag:18:30-20:15 Uhr
    Übertragung des 4. Tages, u.a. 1500m Finale F+M, zeitversetzt



    Die finale Entrylist findest Du umseitig!


    Ich bin vor Ort,
    Heinz Eidenberger

     


    mehr

Im Gästebuch blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | ... | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | |