NEWS

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!

powered by    avehp1schwechat_smallerimalogo

Aktuell
  • 09.07.2010  Österreichische Leichtathletik Staatsmeisterschaften am Samstag und Sonntag

     

    Wir berichten auf der Homepage live -
    mit aktuellen Bildern von Helmut Prazak!!!!!!!

     

    Villach ist an diesem Wochenende Schauplatz der österreichischen Leichtathletik-Staatsmeisterschaften. Spannung ist aus mehreren Gründen programmiert. Am Samstag, 10. Juli, ab 15 Uhr, und Sonntag, 11. Juli, ab 10 Uhr tritt praktisch das komplette ÖLV EM-Team für Barcelona im Stadion Villach-Lind an. Abgesehen von den Marathonläufern sind alle zwölf Athletinnen und Athleten am Start, die bisher ein Limit für Barcelona erbracht haben. Einige weitere wollen die Chance nutzen, um das Barcelona-Ticket zu lösen. Für die stärksten Nachwuchsathleten ist Villach die letzte Station vor den U20-Weltmeisterschaften, die am 19. Juli in Moncton, Kanada, beginnen.

    Besonderes Augenmerk gilt natürlich unseren Internationalen:

    Einen Zweifach-Start der besonderen Art hat Diskus-Rekordler Gerhard Mayer vor. Er kommt direkt aus Großbritannien, wo er am Mittwoch in Glasgow etwas verkühlt mit 60,63 Meter gewonnen hat.
    Am Samstag trifft er beim Diamond League Meeting in Gateshead u.a. auf Olympiasieger Gerd Kanter und den WM-Zweiten von Berlin, Piotr Malachowski - ehe er am Sonntag in Villach seinen Titel verteidigt.

    Klar, dass Elisabeth Pauer, bereits für Barcelona qualifiziert, den Titel aus dem Vorjahr verteidigen möchte, wiewohl sie in ihrer Trainingskollegin Elisabeth Eberl eine starke Widersacherin vorfinden wird.

    06-06-mayrhindAndrea Mayr, die zwar im Marathonlauf qualifiziert wäre, aber über 3000m Hindernis antreten will, startet heute beim European Athletics Premium Meeting in Barcelona, um die Norm von 9:55,00 Minuten zu unterbieten. Der Austragungsort des Rennens sollte ein gutes Omen sein. Am Samstag will sie, vorausgesetzt der Limitversuch klappt, dann in Villach ihren Hindernis-Titel verteidigen. Sollte auch diesmal der Limitversuch scheitern, wird sie sowie Felix Kernbichler auch, der heute in Bottrop/GER das Limit über 1500m (3:42min) erbringen möchte die Staatsmeisterschaften auslassen, um nächste Woche einen weiteren Versuch zu starten.

    Letzte Station vor U20-WM in Kanada
    Für einige der stärksten Nachwuchsathleten bietet Villach die Möglichkeit zur Standortbestimmung vor den U20-Weltmeisterschaften, die von 19.-25. Juli in Moncton, Kanada, stattfinden. Jennifer Wenth über 1500m, Marina Kraushofer im Weitsprung können bei den Staatsmeisterschaften um den Titel mitreden.

     

     

    Weiters kommen für Titel und Medaillen kommen in Frage:

    Bernhard Chuadrek in beiden Sprints, besonders natürlich beim 200-er.
    Dimitri Kudrnofksy, ein Fuchs, wenn es um die Spurtentscheidung geht, über 800m.
    Manuel Prazak sollte, nach seinen 14,10s, der klare Favorit sein. Martin Hackauf wird um die Medaillen mitmatchen.
    Lukas Gobold (Hoch) und Martin Schwingenschuh (Weit) sollten auf`s Podest "springen"!
    06-12biberauerBeim Dreisprung kommt es zum Dreikampf Klaus Biberauer, Roman Schmied und Heimo Kaspar.
    In allen Würfen, traditionell eine Schwechater Hochburg, sollten die Siegerehrungen mit SVS-lern über die Bühne gehen.
    Gerhard Zillner mit der Kugel.
    Trotz Rückenprobleme ist Hammerass Benjamin Siart eine Bank.
    Die selbe Bank sollte Martin Strasser mit dem Speer sein, wäre da nicht ein gewisser Gregor Högler!!!

    Neben den oben erwähnten Damen werden um die Medaillen fighten:


    Karoline Eidenberger und Pamela Palfy im Dreisprung. Beim Weitsprung könnte das Glück entscheiden.
    Auch bei den Damen haben wir eine "Hammerbank", nicht der Sieg steht in Frage, sondern die Weite von Julia Siart wird uns interessieren.
    Julia räume ich obendrein Chancen mit Kugel ein!

    Der Sonntag wird mehr als spannend zu Ende gehen, denn sowohl die 4x100m-Damen- als auch Herrenstaffel hat gute Chancen zu überraschen.
    Wohl sind bei den Herren die Salzburger und St. Pöltener zu favorisieren. Unser großer Kader könnte den Ausschlag geben.
    Bei den Damen gilt Krems als Siegkanditat, DSG Wien wird ebenso zu beachten sein.
    Gelingen die Wechsel perfekt - gelingt die Sensation!!!!

    Heinz Eidenberger

     


  • 08.07.2010  SVS-ERIMA KOLLEKTION 2010

     

      Endlich ist die neue SVS-Kollektion nun auch auf unserer Homepage zu betrachten und bei SPORT AICHINGER zu bestellen.

     


    mehr
  • 07.07.2010  Starke Leistungen auch am zweiten Tag der CSIT World Sports Games

     Julia Siart gewinnt den Hammerwurfbewerb der Damen überlegen mit einer guten Leistung von 55,85m. Julia zeigt damit eine Stabilisation ihrer Leistungsfähigkeit jenseits der 55m und deutet so kurz vor den Staatsmeisterschaften an, dass noch mehr möglich ist.

     

    DSC00408Pamela Palfy zeigt eine tolle Sprungserie in der fast alle Sprünge über 5,60m weit sind.

     

    Der weiteste Satz von Pam misst 5,65m. Nur 6cm fehlen auf den dritten Platz. Schade! Auch Pamelas Formkurve hin zu den österreichischen Meisterschaften an diesem Wochenende in Villach zeigt nach oben.

     

    So ziehen die SVS- Mädchen von einem erfolgreichen Wettkampf zum nächsten und wollen am Wochenende auch wieder tolle Leistungen zeigen.


  • 05.07.2010  SVS-ladies und Irek in Tallinn bei CSIT World Sport Games

    Karoline Eidenberger, Viktoria Eigner, Pamela Palfy und Julia Siart sind unter Irek´s wachsamen Augen zu den CSIT World Sport Games aufgebrochen. Die atemberaubende Atmosphäre und die gute Stimmung kennzeichnen den Aufenthalt. DSC00335

    Leider kann Viktoria verletzungsbedingt nicht starten und feuert lautstark unsere aktiven Mädchen an. Karoline Eidenberger springt Saisonbestleistung mit 11,90m und hofft nächste Woche bei den Staatsmeisterschaften in Villach noch eine Steigerung hinzulegen. Dazu muss sie nur die Technik vom Training auch im Wettkampf zeigen.

    Julia Siart komplettiert den österreichischen dreifach Erfolg im Kugelstoßen mit sehr guten 13,13m und bleibt nur 1cm unter ihrer Saisonbestleistung aus der Halle. Mal sehen welche Leistung sie morgen mit dem Hammer zu bieten hat.

    CIMG2633Der erste Tag wurde traditionell mit den Staffeln abgeschlossen, wo unsere Karoline und Pamela die österreichische Staffel sensationell und mit viel Herz und Kampfgeist auf Platz zwei peitschen.

    Morgen springen Pamela und Karo noch Weit und Julia wirft den Hammer. Weiteres hoffentlich positives folgt morgen.

    Schöne Grüße aus dem (auch bei Nacht) sonnigen Tallinn!


  • 05.07.2010  LATEST NEWS!!!!!!

    In Richtung Staats- und Europameisterschaften schärfen die SVS-Athleten erfolgreich ihre Form.

    Speerwurfrekordlerin Elisabeth Pauer, bereits für die EM in Barcelona qualifiziert, erzielt beim "Javelin Carnival" in Pihtipudas/FIN mit 58,08m ihre zweitbeste Marke in diesem Jahr. Nur beim ÖLV-Rekord von 59,03m ist der Speer heuer weiter geflogen. Elisabeth landet bei diesem Meeting an zweiter Stelle. "Die Finnen sind schon ein ziemlich speerverrücktes Volk. Es ist ein unglaubliches Gefühl hier zu werfen. Ich wollte zeigen, dass auch Österreicher Speer werfen können", so eine sich mitternächtliche aus Finnland mitteilende Elisabeth!

    Manuel Prazak stellt in Rhede seine Bestzeit über 110m-Hürden von 14,10s ein und belegt damit Rang drei!!!!! 

    Ebenfalls mit von der Partie in Rhede:
    Bernhard Chudadrek über 100m in 10,79s und 200m in 21,54s und Martin Schwingenschuh, der 7,11m weit springt!!!

    Heinz Eidenberger

     


  • 04.07.2010  KRAUSHOFER SISTERS strahlen als GOLDEN GIRLS!!!

    07-03kraushofer-medaillen

    U 20-Staatsmeisterschaften St. Pölten - zwei Tage brütende Hitze - dennoch super Bedingungen!!!

     

     

    4 x GOLD   4 x SILBER   3 x BRONZE für die SVS-Equipe!!!!!

    07-03kraushofer-marina

    Drei der vier Goldmedaillen werden von Marina&Melanie Kraushofer gewonnen!
    Für den vierten Sieg sorgt Jennifer Wenth

     

     

    Marina weist eine Bombenform auf!!!
    Der Aufbau für die am 19. Juli beginnende U 20-WM in Kanada scheint von Trainer Christian Röhrling optimal geplant zu sein. Nicht all zu viele Wettkämpfe haben keine Substanz gekostet.
    Marina stellt mit 12,19s über 100m neue pers. Bestzeit auf und gewinnt damit genauso überlegen wie beim Weitsprung.
    5,91m, 6,14m und 6,05m, danach Schluss ihre beeindruckende Serie!
    Mit der 4x100m-Staffel erläuft Marina Silber.


    mehr
  • 03.07.2010  Manuel Prazak überzeugt bei Rieder Leichtathletik Nacht!!!

    07-03-prazak

    25 Tage vor Beginn der Leichtathletik EM in Barcelona und eine Woche vor den Staatmeisterschaften in Villach haben mehrere von Österreichs Top-Leichtathleten bei der "Internationalen Rieder Leichtathletik Nacht" für Begeisterung gesorgt.

    Bereits bei den NÖ-Landesmeisterschaften hat Manuel Prazak mit seinen 10,85s über 100m aufgezeigt, dass seine Form steil nach oben geht!
    In Ried gewinnt Manu den 110m-Hürdenbewerb in 14,12s, was österr. Jahresbestleistung bedeutet.
    Nur 2 Hunderststel fehlen ihm auf seine pers. Bestmarke. Die Marke gewinnt noch mehr an Bedeutung, wenn man den Gegenwind von 0,7m/s weiß.

    Noch nicht ganz die Vorjahresform hat Martin Hackauf, der als 2. 15,04s (VL 14,71s) läuft.

    Siart wieder im Aufwind:

    Starke Resultate brachte der Hammerwurfbewerb. Der Ungar Kristof Nemeth siegt mit 74,65m. Benjamin Siart zeigt sich mit 68,36m auf dem Weg nach oben, nachdem ihm Rückenbeschwerden drei Wochen lang gebremst hatten. Platz zwei für Benjamin.

    7m-Satz für Martin Schwingenschuh:

    Mit 7,12m springt Martin Schwingenschuh endlich wieder über 7m, auch wenn ihm auf seinen riesen Vorjahressatz noch einiges fehlt. Platz drei für Martin.

    Rieder Leichtathletik Nacht im ORF
    Sonntag, 4. Juli - 11:45 Uhr Sportbild - ORF1 (Kurzversion)
    Dienstag, 6. Juli - 21:25 Uhr - ORF Sport Plus (Langversion)


  • 03.07.2010  Zweiter Platz für Gerhard Mayer bei IAAF World Challenge Meeting in Madrid!

    oemmayer

    Gerhard Mayer setzt sich weiter international hervorragend in Szene.
    Der ÖLV-Rekordhalter im Diskuswurf holte beim IAAF World Challenge Meeting in Madrid mit 64,47m den zweiten Platz. Lediglich der Spanier Frank Casanas, Olympia-Fünfter von Peking, ist mit 65,11m in einer engen Entscheidung vor ihm.

    Entscheidend ist der fünfte Durchgang. Mayer katapultiert sich mit 64,47m vom siebten auf den zweiten Platz.
    Casanas kontert mit 65,11 Meter. Der Russe Bogdan Pishchalnikov, Olympia-Sechster von Peking und WM-Siebter von Berlin, steigert sich auf 64,27m - und liegt damit 20 Zentimeter hinter Mayer an dritter Stelle. "Den hat er noch nie geschlagen", freut sich Mayers Trainer Gregor Högler. "Er ist konstant auf einem hohen Niveau heuer. Die Technikumstellung hat sich mehr als bezahlt gemacht."

    Mayers Serie in Madrid:
    62.36 - 61.54 - X - 61.31 - 64.47 - 63.05

    Hinter Mayer liegen u.a. Mario Pestano/ESP, Olympia-Neunter von Peking und EM-Vierter von Göteborg 2006, der mit 63,67m Fünfter wird, sowie der starke Niederländer Erik Cadee, heuer schon 66,20m, der mit 64,10m Vierter wird.

    Gerhards nächster Start, der heuer mit 65,24m seinen eigenen ÖLV-Rekord verbessert hat, ist das IAAF Diamond League Meeting am Samstag, 10. Juli in Gateshead (GBR).


  • 02.07.2010  ERIMA Kollektion 2010

    Ab sofort ist die neue Kollektion unserer Erima Ausrüstungslinie verfügbar.

     

    Die Produktpalette wurde auch heuer wieder um einige schöne Artikel erweitert.

     

    Die Kollektion findet ihr unter VEREIN/SVS-KOLLEKTION

     

    Viel Spaß beim Shoppen.


  • 28.06.2010  Christian Jung gewinnt viermal GOLD bei U16-Staatsmeisterschaften!!!!

    06-26-jungBei hervorragendem Wetter fanden dieses Wochenende die österr. Meisterschaften der U16 in Feldkirch-Gisingen/Vbg. statt.

    Christian Jung wird dabei zum Goldhamster!!!
    Er lässt sich beim Weitsprung nicht beirren, wo sein Gegner im 5. Versuch vorlegt. Christian kontert sofort mit 6,50m. (Nur 2cm hinter seiner Bestleistung) Bei kaum einem Sprung trifft er das Brett, sonst wäre die Weite noch viel besser!

    Mit 39m Bestleistung steigt Christian in den Diskusbewerb ein und verlässt ihn mit einer Siegweite von 43,14m!! Dabei entnervt er seinen Gegner, der mit einer deutlich besseren Weite gestartet war.

    Über 100m-Hürden ist Christian ebenfalls nicht zu biegen. In 14,25s und natürlich neuer Bestleistung enteilt er seinen Mitstreitern klar!

    Schlussendlich führt er die 4x100m-Staffel zusammen mit Dominik Hufnagl (noch U14), David Markovic und Andreas Zabka in 48,16s zum Sieg. Um eine Sekunde können die Burschen ihre Bestzeit steigern, wobei sie über sich hinauswachsen.

    06-26-schwarzmueller

     

    Für zwei GOLDENE sorgt die wieder genesene Franziska Schwarzmüller.

    Sowohl über 1000m, als auch 3000m läuft sie auf Sieg. Im Endspurt ist Franzi niemand gewachsen.
    3:03,80min und 11:23,22min sind ihre Duftmarken.
    Julie van Ysendyck erläuft recht sicher Silber über 3000m in 11:28,44min.

    Andreas Zabka freut sich nach der Staffel über eine weitere Medaille.
    Silber beim Hammerwurf mit 35,81m.

    06-26-medaillengewinnerStark auch der Auftritt von Lisa Hladky, die nach Vor- und Zwischenlauf das Finale erreicht. Lisa kann dabei ihre Bestzeit bereits auf 13,00s drücken. Im Finale geht ihr ein wenig die Puste aus, Lisa belegt Rang 8.

    Unsere Medaillengewinner:
    links hinten: David Markovic, Christian Jung, Betreuer Michael Löscher&Michael Prenner, Andreas Zabka, Dominik Hufnagl
    links vorne: Franziska Schwarzmüller und Julie van Ysendyck

    Alle Fotos: Erwin Jung

    Heinz Eidenberger


Im Gästebuch blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | ... | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | |